„ARTE Journal“, die tägliche Nachrichten-Sendung von ARTE, bekommt eine neue Redaktionsleiterin





Die ARTE-Mitgliederversammlung, die heute in
Straßburg tagte, hat Carolin Ollivier zur neuen Redaktionsleiterin
des „ARTE Journal“ und zur Stellvertreterin des Chefredakteurs Marco
Nassivera ernannt. Sie folgt auf Sinje Matzner, die nun beim SWR die
Abteilung „Service Fernsehen“ leitet. Die Ernennung von Frau Ollivier
tritt ab sofort in Kraft.

Nach einem deutsch-französischen Diplom in Politikwissenschaften
der Freien Universität Berlin und des Institut d–Etudes Politiques de
Paris sowie nach mehrjähriger Berufserfahrung als freie Journalistin
und Redakteurin bei politischen Gesprächssendungen der ARD und des
SWR kam Frau Ollivier, 41 Jahre, 2006 zu „ARTE Journal“. In acht
Jahren Mitarbeit in der Redaktion übte sie Tätigkeiten als
Journalistin und Reporterin, Korrespondentin in Brüssel und als
Moderatorin der Nachrichtensendung sowie des Magazins „ARTE
Reportage“ aus. Bei diesen unterschiedlichen Erfahrungen und
Einsätzen stellte sie eine profunde Kenntnis der europäischen und
internationalen Fragen unter Beweis.

Montags bis freitags um 19.10 Uhr entschlüsselt die
deutsch-französische Redaktion des „ARTE Journals“ das politische und
kulturelle Weltgeschehen. Es moderieren im wöchentlichen Wechsel
Nazan Gökdemir und Jürgen Biehle. Um 13.20 Uhr fasst montags bis
freitags eine 10-minütige Mittagssendung die wichtigsten Ereignisse
des Tages zusammen.

Die deutschen Mitglieder der ARTE-Mitgliederversammlung:
Herr Prof. Markus SCHÄECHTER, Präsident der Mitgliederversammlung
ARTE G.E.I.E.,
früherer Intendant des ZDF
Herr Peter BOUDGOUST, Intendant des SWR
Herr Tom BUHROW, Intendant des WDR
Herr Prof. Thomas KLEIST, Intendant des SR
Herr Peter WEBER, Justitiar des ZDF
Herr Dr. Frank-Dieter FREILING, Hauptabteilungsleiter Internationale
Angelegenheiten beim ZDF

Die französischen Mitglieder der ARTE-Mitgliederversammlung:
Herr Rémy PFLIMLIN, Vizepräsident der Mitgliederversammlung ARTE
G.E.I.E., Präsident von France Télévisions
Frau Laurence FRANCESCHINI, Generaldirektorin für Medien und
kulturelle Industrien (DGMIC) im Ministerium für Kultur und
Kommunikation
Herr Bruno KOMLY, Portfoliomanager bei der französischen Agentur für
Staatsbeteiligungen APE
Frau Frédérique BREDIN, Präsidentin des CNC (Centre National du
Cinéma et de l–Image Animée)
Herr Nicolas SEYDOUX, Vorsitzender des Aufsichtsrats von Gaumont
Frau Anne DURUPTY, Generaldirektorin von ARTE France

Pressekontakt:

Claude-Anne SAVIN
Claude.savin@arte.tv
Tel.: +33 3 88 14 21 45

veröffentlicht von am 15. Okt 2014. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de