ARD-Vorsitzender Tom Buhrow zum Rundfunkbeitrag: “Wir werden unsere Reformen nicht aus dem Blick verlieren und weiter strikt daran festhalten”





Heute, am 17. Juni 2020, haben die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten den 1. Medienänderungsstaatsvertrag unterzeichnet. Kernpunkt ist die Anpassung des Rundfunkbeitrags um 86 Cent auf 18,36 Euro zum 1. Januar 2021.

ARD-Vorsitzender Tom Buhrow: “Mit der Unterschrift der Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten ist ein wichtiger Zwischenschritt gemacht. Nun liegt der Ball bei den Länderparlamenten. Für uns ist klar: Auch bei einer Anpassung des Rundfunkbeitrags um 86 Cent werden wir als ARD unsere Reformen nicht aus dem Blick verlieren und weiter strikt daran festhalten.”

Pressekontakt:

ARD Kommunikation
Svenja Siegert, Sabine Krebs
Telefon: 0221 220 1475
E-Mail: pressestelle@ard.de
Fotos finden Sie unter: https://www.ard-foto.de
Twitter: https://twitter.com/ARD_Presse
ARD-Newsletter abonnieren: https://bit.ly/2TjkYwF

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/29876/4626657
OTS: ARD Presse

Original-Content von: ARD Presse, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 17. Jun 2020. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung, Radio. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de