ARD-Sportschau: Evi Sachenbacher-Stehle gibt Karriereende bekannt





Evi Sachenbacher-Stehle hat sich zu ihrer deutlich
verkürzten Dopingsperre geäußert und gleichzeitig ihr Karriereende
bekannt gegeben. In der ARD-Sportschau (heute 18.00 Uhr im Ersten)
sagte sie:

“Drei Monate Training fehlen, mich haben die letzten Monate sehr
viel Kraft gekostet, man ist mit mir auch menschlich nicht immer gut
umgegangen. Ich habe meine Schlüsse daraus gezogen, ich fühl mich
nicht in der Lage, den Winter so zu bestreiten, dass ich meinen
Ansprüchen genüge und deswegen habe ich mich dazu entschlossen, dass
ich meine aktive Karriere beenden werde.”

“Das Urteil hat klargestellt, dass ich nicht absichtlich gedopt
habe, dass ich in keiner Weise betrügen wollte. Aber klar, der
positive Dopingtest war da, das wird immer einen kleinen Schatten
werfen.”

“Es ist natürlich schwer, der Sport war bisher mein Leben, und es
macht mir unheimlich viel Spaß, mein Hobby zum Beruf zu machen. Durch
so eine blöde Sache rausgerissen zu werden, ist unbefriedigend für
mich und es war eine schwere Entscheidung, aber ich möchte diese
schwere Zeit und wie manchmal mit einem umgegangen wird nicht mehr
erleben. Deswegen möchte ich mich auf andere Dinge konzentrieren, ein
normales Leben führen.”

Pressekontakt:
WDR Presse und Information
Kristina Bausch
Tel. 0172-2530028

veröffentlicht von am 30. Nov 2014. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de