ARD-DeutschlandTrend: Mehrheit sieht Sicherheit in Europa wenig oder gar nicht bedroht





Sperrfrist: 14.02.2019 22:45
Bitte beachten Sie, dass diese Meldung erst nach Ablauf der
Sperrfrist zur Veröffentlichung freigegeben ist.

+++ Achtung Sperrfrist (Print, Radio und Online): 22.45 Uhr +++
Nachrichtenagenturen: Keine Sendesperrfrist, bitte mit
Sperrfristvermerk veröffentlichen Ausgewählte Zahlen werden ab 18 Uhr
bei Tagesschau.de veröffentlicht und dürfen dann bereits verwendet
werden.

Auf die Frage, wie stark sind Frieden und Sicherheit derzeit in
Europa bedroht, antwortete eine Mehrheit der Befragten (60 Prozent),
dass Frieden und Sicherheit wenig oder gar nicht bedroht seien. Mehr
als ein Drittel (39 Prozent) sieht Frieden und Sicherheit sehr stark
oder stark bedroht. Besonders empfinden das Anhänger der AfD. Hier
sehen 48 Prozent der Befragten die Sicherheit sehr stark oder stark
bedroht. Bei Anhängern von SPD, Linken und Grünen sagen das jeweils
38 Prozent. Bei der Union sehen 34 Prozent der Befragten und bei der
FDP 29 Prozent Frieden und Sicherheit in Europa derzeit stark oder
sehr stark bedroht. Das hat eine Umfrage des ARD-DeutschlandTrends im
Auftrag der ARD-Tagesthemen von Montag bis Dienstag dieser Woche
ergeben.

Bei der Frage, welchem Land Deutschland als Partner vertrauen
kann, ergibt sich ein eindeutiges Bild bzgl. des direkten Nachbarn
Frankreich. 89 Prozent der Befragten sehen Frankreich als einen
Partner an, dem man vertrauen kann. Das sind zwei Prozentpunkte mehr
als im Dezember 2018. Großbritannien erlebt gut die Hälfte der
Befragten (54 Prozent) unverändert als vertrauenswürdigen Partner
Deutschlands. Bei Russland gibt das etwas mehr als ein Drittel der
Befragten, nämlich 35 Prozent, an. Das ist im Vergleich zur letzten
Abfrage im Dezember 2018 ein Plus von 12 Prozentpunkten.

China sieht etwas mehr als jeder vierte Befragte, nämlich 28
Prozent, als vertrauenswürdigen Partner an. Das sind 8 Punkte weniger
als bei der Abfrage im Juni 2017. Die USA sieht knapp jeder Vierte
(24 Prozent) als Partner an, dem Deutschland vertrauen kann. Das sind
5 Punkte mehr als vor zwei Monaten. Die Türkei haben wir zuletzt im
Mai 2018 abgefragt. Damals gaben 7 Prozent der Befragten an, die
Türkei als vertrauenswürdigen Partner einzustufen, nun sind es 8
Prozent.

Befragungsdaten

– Grundgesamtheit: Wahlberechtigte Bevölkerung in Deutschland
– Fallzahl: 1.003 Befragte
– Erhebungszeitraum: 11.02.2019 bis 12.02.2019
– Erhebungsverfahren: Telefoninterviews (CATI)
– Stichprobe: Repräsentative Zufallsauswahl/Dual Frame
– Schwankungsbreite: 1,4* bis 3,1** Prozentpunkte

* bei einem Anteilswert von 5%; ** bei einem Anteilswert von 50%

Die Fragen im Wortlaut:

Ich nenne Ihnen jetzt einige Länder und Sie sagen mir bitte, ob
das jeweilige Land ein Partner für Deutschland ist, dem man vertrauen
kann oder nicht.

Was meinen Sie: Wie stark sind Frieden und Sicherheit in Europa
derzeit bedroht: sehr stark, stark, wenig oder gar nicht?

Pressekontakt:
WDR Pressedesk
Tel. 0221 220 7100
wdrpressedesk@wdr.de

Original-Content von: ARD Das Erste, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 14. Feb 2019. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de