ARD-Degeto-Koproduktion „Werk ohne Autor“ im Rennen um die Golden Globe Awards 2019





Die ARD-Degeto-Koproduktion „Werk ohne
Autor“ (ARD Degeto / BR) von Oscar-Preisträger Florian Henckel von
Donnersmarck („Das Leben der Anderen“) geht in das Rennen um die
Golden Globe Awards 2019. Das wurde heute bekanntgegeben.

„Wir freuen uns sehr darüber, dass dieses beeindruckende und
bildgewaltige Epos nun auch im Wettbewerb um die Golden Globe Awards
steht. Wir bedanken uns bei allen Beteiligten vor und hinter der
Kamera. Die Nominierung ist eine große Anerkennung und eine
Bestätigung dafür, uns weiter im Kino zu engagieren.“, so Christine
Strobl, Geschäftsführerin der ARD Degeto.

Dr. Reinhard Scolik, Fernsehdirektor des Bayerischen Rundfunks:
„Ich freue mich außerordentlich, dass –Werk ohne Autor– für einen
Golden Globe nominiert ist. Das Leitmotiv dieses Filmes ist, nicht
wegzusehen, weder vom Schönen noch vom Schrecklichen. Diese Botschaft
wird mit der Nominierung gewürdigt und als Bayerischer Rundfunk sind
wir stolz, an diesem Film beteiligt zu sein. Meinen herzlichen
Glückwunsch an Florian Henckel von Donnersmarck und allen Beteiligten
am fabelhaften –Werk ohne Autor–!“

Beruhend auf einer wahren Begebenheit, erzählt „Werk ohne Autor“
vom dramatischen Leben des Künstlers Kurt (Tom Schilling) und seiner
leidenschaftlichen Liebe zu Elisabeth (Paula Beer) sowie dem
folgenschweren Verhältnis zu seinem undurchsichtigen Schwiegervater
Professor Seeband (Sebastian Koch). Dessen wahre Schuld an den
verhängnisvollen Ereignissen in Kurts Leben kommt letztlich in seiner
Kunst und seinen Bildern ans Licht.

Florian Henckel von Donnersmarck führte nicht nur Regie, sondern
schrieb auch das Drehbuch. Neben Tom Schilling, Paula Beer und
Sebastian Koch spielen u.a. Saskia Rosendahl, Oliver Masucci, Hanno
Koffler, Ina Weisse, Jeanette Hain, Jörg Schüttauf, Ulrike C.
Tscharre, Evgeniy Sidikhin, Hans-Uwe Bauer, Bastian Trost, Rainer
Bock, Mark Zak, David Schütter, Franz Pätzold, Hinnerk Schönemann,
Johanna Gastdorf, Florian Bartholomäi, Jonas Dassler, Cai Cohrs u.a..
In Gastrollen sind Ben Becker und Lars Eidinger zu sehen. Für die
Redaktion zeichnen Carolin Haasis (ARD Degeto), Christine Strobl (ARD
Degeto), Bettina Ricklefs (BR) und Carlos Gerstenhauer (BR)
verantwortlich.

„Werk ohne Autor“ ist eine Produktion von Pergamon Film und
Wiedemann & Berg Film in Koproduktion mit ARD Degeto, BR, Beta Cinema
sowie in Zusammenarbeit mit Sky Deutschland; gefördert von
Medienboard Berlin-Brandenburg, FilmFernsehFonds Bayern, Film- und
Medienstiftung Nordrhein-Westfalen, Mitteldeutsche Medienförderung,
Filmförderungsanstalt, Deutscher Filmförderfonds und Tschechischer
Staatlicher Kinematografie Fonds.

Als Produzenten fungierten Jan Mojto, Quirin Berg, Florian Henckel
von Donnersmarck, Max Wiedemann, Christiane Henckel von Donnersmarck.

Pressekontakt:
Ariane Pfisterer, ARD Degeto
Tel.: 069 / 1509-331
E-Mail: ariane.pfisterer@degeto.de

Original-Content von: Degeto Film GmbH, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 6. Dez 2018. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de