Anni Friesinger-Postma: “Mein Leistungssport half mir, den Lockdown zuüberstehen” (FOTO)





Die Ex-Eisschnellläuferin war in der Corona-Zeit zweieinhalb Monate von ihrem Mann getrennt

Die aktuelle Corona-Pandemie hat für viele Menschen weitreichende Folgen. Anni Friesinger-Postma hat sich nicht mit COVID-19 infiziert – persönliche Folgen hatte der durch Corona bedingte Lockdown für die Ex-Eisschnellläuferin dennoch. Anni Friesinger-Postma konnte ihren Mann Ids Postma – ebenfalls Olympiasieger im Eisschnelllauf – zweieinhalb Monate lang nicht sehen. In SWR3 berichtet die 16-fache Weltmeisterin erstmals über diese Zeit: “Der Lockdown war für mich wie 2500 Höhenmeter, die es zu überwinden galt.”

Wochenlange Trennung von ihrem Ehemann war für die Sportlerin eine Herausforderung Anni Friesinger-Postmas Mann arbeitet und lebt in den Niederlanden. “Ich habe meinen Wohnsitz in Salzburg und verbringe die meiste Zeit mit meinen Kindern dort. Ids und ich haben uns geschworen: Wir sind immer maximal zwei Wochen lang getrennt, dann sehen wir uns wieder.” Bedingt durch den Lockdown konnte ihr Mann Mitte März nicht mehr nach Salzburg reisen. Die Sportlerin und ihre beiden Töchter konnten gleichermaßen nicht mehr in die Niederlande einreisen. Mit den einsamen Wochen wusste die Leistungssportlerin, die ihren Kampfgeist auch nach ihrer Karriere als Eisschnellläuferin noch in sich trägt, dennoch gut umzugehen: “Ich habe immer gelernt, nie aufzugeben und immer noch härter zu kämpfen.”

Anni Friesinger-Postma weiß das Miteinander seither umso mehr zu schätzen Gleichzeitig erinnert Anni Friesinger-Postma sich an die besondere Zeit mit außergewöhnlichen Lösungen: “Meine Töchter haben ihren Vater unglaublich vermisst. Er saß via Skype bei jedem Frühstück, Mittagessen und Abendessen bei uns mit am Tisch. Aber die Videotelefonie ersetzt natürlich nicht die menschliche Nähe.” Über das Wiedersehen sagt die Ex-Eisschnellläuferin: “Das war unglaublich emotional. Wir lagen uns alle in den Armen, haben minutenlang nur geweint. Es war einfach nur schön.” Die Liebe zu ihrem Mann ist trotz der schwierigen Zeit gewachsen: “Du lernst es noch mehr zu schätzen, wie wichtig es ist, den richtigen Partner an deiner Seite zu haben – und wie wichtig ist es, jede Minute miteinander zu genießen.”

Am Sonntag, 23. August 2020 wird Anni Friesinger-Postma zu Gast in der Sendung “Das Große SWR3 Grillen mit Johann Lafer” sein und zusammen mit dem Starkoch ein exklusives Vier-Gänge-Menü grillen.

Zitate frei zur Verwendung bei Nennung der Quelle SWR3.

Fotos über ARD-Foto.de, weitere Informationen auf www.SWR3.de, www.SWR3.de/presse und www.SWR.de/kommunikation

Weitere Informationen unter: https://www.swr3.de/grillparty/index.html http://swr.li/swr-das-grosse-swr3-grillen-mit-johann-lafer

Pressekontakt: Claudia Gabler, Tel. 07221 929 23273, claudia.gabler@SWR.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7169/4678393 OTS: SWR – Südwestrundfunk

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 13. Aug 2020. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de