Anke Engelke, Judith Rakers und Stefan Raab präsentieren den Eurovision Song Contest 2011





Das Moderationsteam für den Eurovision Song
Contest 2011 in Deutschland steht fest: Beim größten internationalen
Fernsehereignis des Jahres werden Anke Engelke, Judith Rakers und
Stefan Raab auf der Bühne der Düsseldorf Arena stehen. Vor ca. 35.000
Zuschauern in der Arena und vor bis zu 120 Millionen
Fernsehzuschauern weltweit werden die drei auf englisch und
französisch durch den Eurovision Song Contest führen. Der Kommentar
für die Zuschauerinnen und Zuschauer in Deutschland kommt wieder von
dem NDR-Musikexperten Peter Urban.

NDR-Intendant Lutz Marmor: „Für die größte Musikshow der Welt
haben wir exzellente Präsentatoren gefunden. Wir werden Europa ein
guter Gastgeber sein. Ich freue mich auf einen spannenden Eurovision
Song Contest aus Deutschland!“

Thomas Schreiber, ARD-Koordinator Unterhaltung und Teamchef für
den Eurovision Song Contest: „Die Besten aus Deutschland für Europa –
Anke, Judith und Stefan werden die 35.000 Menschen in der Arena und
die 120 Millionen Fernsehzuschauer begeistern. Dazu die Musiker aus
mehr als 40 Ländern und ein paar Überraschungen in der Show – der
Eurovision Song Contest am 14. Mai wird das Fernseh-Ereignis 2011.“

Zum ersten Mal werden 2011 alle drei großen ESC-Shows bundesweit
live im TV zu sehen sein: Das erste Halbfinale des internationalen
Wettbewerbs, in dem sich ca. zwanzig Länder um die Finalteilnahme
bewerben, zeigt ProSieben am Dienstag, 10. Mai, um 21.00 Uhr. Das
zweite Halbfinale mit ebenfalls rund zwanzig Nationen wird am
Donnerstag, 12. Mai, um 21.00 Uhr live im Ersten übertragen. Die
nationalen Jurys und das europäische TV-Publikum bestimmen, wer die
zwanzig Länder sind, deren Interpreten in die Endrunde einziehen und
Lena den Titel streitig machen. Die genaue Zahl der Teilnehmerländer
wird erst im Januar 2011 feststehen. Aller Voraussicht nach wird
Italien zum ersten Mal seit 13 Jahren wieder dazugehören. Am 14. Mai
ab 21.00 Uhr entscheiden die europäischen Zuschauer im ESC-Finale
dann, ob Lena ihren Titel als Europameisterin im Singen erfolgreich
verteidigen kann – das Erste ist live dabei.

Anke Engelke, geboren in Montreal/Kanada, ist dreisprachig
(englisch, französisch, deutsch) aufgewachsen. Die Schauspielerin und
Entertainerin ist seit ihrem zwölften Lebensjahr als Moderatorin im
Radio und Fernsehen tätig und singt seit mehr als zwanzig Jahren in
einer Soulband. Das europäische Publikum kennt Anke Engelke u. a.
durch die Moderation diverser Filmpreise, darunter die Verleihung des
Europäischen Filmpreises und die Berlinale. Im deutschen Fernsehen
ist Anke Engelke derzeit u. a. im ZDF, auf Sat.1 und im KI.KA zu
sehen, dem Kinderkanal von ARD und ZDF. „Was für eine große Ehre und
Freude, den ESC moderieren zu dürfen. Ich bin nicht nur seit dem
Grand Prix 1974 großer ABBA-Fan, sondern auch seit mehr als zehn
Jahren in meinem Freundes- und Familienkreis für die interne
ESC-Punktvergabe zuständig.“

Judith Rakers ist eines der Gesichter der „Tagesschau“, der
erfolgreichsten Nachrichtensendung Deutschlands. Im NDR Fernsehen
moderiert sie gemeinsam mit Giovanni di Lorenzo die Radio
Bremen-Talkshow „3 nach 9“. Davor führte sie u. a. durch das „Hamburg
Journal“ im NDR Fernsehen und arbeitete als Hörfunk-Moderatorin und
TV-Autorin. „Der Eurovision Song Contest ist für mich Institution und
Kult zugleich: Als Kind war er Pflichtprogramm bei uns zu Hause, im
Studium feierten wir wilde Grand-Prix-Partys und jetzt darf ich Teil
des Moderatorenteams sein. Ich freue mich riesig darauf!“

Stefan Raab ist Moderator und Protagonist zahlreicher
Unterhaltungsshows bei ProSieben. Am Eurovision Song Contest nahm er
bereits viermal teil: 1998 und 2004 als Komponist und Texter für
Guildo Horn und Max Mutzke und 2000 interpretierte er seinen Titel
„Wadde hadde dudde da?“ persönlich in Stockholm. Als Erfinder von
„Unser Star für Oslo“ ist er der Vater des Erfolges von Lena und
damit auch mitverantwortlich für den deutschen Sieg beim Eurovision
Song Contest am 29. Mai 2010 in Oslo. „Ich war ja schon in vielen
Funktionen dabei, aber das schlägt dem Fass den Boden aus. Ich freue
mich sehr.“

Informationen zum Eurovision Song Contest finden Sie unter
www.eurovision.de, der offiziellen ARD-Homepage zum Eurovision Song
Contest, und www.eurovision.tv, der Homepage der EBU.

16. Dezember 2010

Pressekontakt:
NDR / Das Erste
NDR Presse und Information
Telefon: 040 / 4156 – 2304
Fax: 040 / 4156 – 2199
http://www.ndr.de

veröffentlicht von am 16. Dez 2010. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung, Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de