Alle Veranstaltungen im ZKM/HfG von 4. bis 8.11. abgesagt / Wettbewerbsstücke, Interviews und Hintergrundbeiträge auf hoerspieltage.ARD.de / alle Hörspiele in der ARD Audiothek (FOTO)





Alle Veranstaltungen im ZKM/HfG von 4. bis 8.11. abgesagt / Wettbewerbsstücke, Interviews und Hintergrundbeiträge auf hoerspieltage.ARD.de / alle Hörspiele in der ARD Audiothek

Die ARD Hörspieltage finden 2020 nicht in der vorgesehenen Form statt. Diese Entscheidung trafen die Organisatoren (SWR und BR) des mehrtägigen Hörspiel-Festivals heute angesichts der aktuellen pandemie-bedingten Entwicklungen. Das Festival, das seit 2004 jährlich im November von den Landesrundfunkanstalten der ARD und des Deutschlandradios, seit 2015 auch des ORF und SRF veranstaltet wird und einen Überblick über die aktuelle Hörspielproduktion der öffentlich-rechtlichen Sender im deutschsprachigen Raum gibt, findet seit 2006 im Zentrum für Kunst und Medien (ZKM) und an der Staatlichen Hochschule für Gestaltung (HfG) in Karlsruhe statt.

Kein Risiko vor Ort eingehen

“Das Festival lebt vom gemeinsamen Hören und dem direkten Austausch. Das ist in diesem Jahr nicht möglich, da Gesundheit und Schutz unseres Publikums den absoluten Vorrang haben”, sagt Festivalleiter Ekkehard Skoruppa vom Südwestrundfunk. “Die stark steigenden Infektionszahlen und das damit verbundene Risiko für nationale und internationale Gäste, für Künstler*innen und Mitarbeiter*innen zwingen uns, das Publikumsfestival an seinen traditionellen Spielstätten abzusagen. Gemeinsam mit unserem Festivalpartner Bayerischer Rundfunk bedauern wir diese Entscheidung sehr.”

Alle Wettbewerbstücke online

Auch wenn vor Ort jegliche Live-Veranstaltungen ausfallen müssen, zeigen die Hörspieltage online auch in diesem Jahr Präsenz. Alle Wettbewerbsstücke stehen auf der Homepage hoerspieltage.ard.de und in der ARD Audiothek (ab 22.10.) zum Abhören und teilweise zum Download bereit. Hörerinnen und Hörer können sie kommentieren und selbst ihren Favoriten wählen. Über den Publikumspreis des Festivals kann bis zum 6. November abgestimmt werden. Auch alle übrigen Hörspielpreise werden von den Fachjurys entschieden und am 7. November bekannt gegeben. Online wird es über Interviews auch Eindrücke von der Juryarbeit geben, etwa zum “Deutschen Hörspielpreis der ARD” (Vorsitz Doris Dörrie). Zudem sind Beiträge zum “ARD PiNball”, der Auszeichnung für die freie Hörspielszene, vorgesehen. Streamings zum Deutschen Kinderhörspielpreis und zum Kinderhörspielpreis der Stadt Karlsruhe ergänzen u. a. das Online-Angebot.

Online-Audio-Angebote liegen im Trend

Die ARD Hörspieltage wurden von Beginn an als hybrides Festival geplant. Festivalleiterin Ulrike Ebenbeck vom BR: “Jeder Tag ist zum Glück Hörspieltag – dank der umfangreichen Online- und Podcast-Angebote der ARD Rundfunkanstalten und der ARD Audiothek. Millionen von Menschen haben gerade auch in der Corona-Zeit häufiger oder auch das erste Mal Hörbücher, Hörspiele oder Podcast gehört. Wir sind froh, dass durch unsere Online-Angebote auf hoerspieltage.ard.de und durch die Preisvergaben zumindest ein Teil der Festivalidee erhalten bleibt: die Aufmerksamkeit für das Hörspiel zu schärfen.”

Die ARD Hörspieltage 2020 online

Alle Wettbewerbsbeiträge: hoerspieltage.ARD.de und ARDaudiothek.de

Weitere Informationen unter http://swr.li/ard-hörspieltage-2020

Rechtefreie Pressefotos zum kostenlosen Download: www.ARD-Foto.de

Pressekontakt:

Hannah Basten, Tel. 0711 929 11030, Hannah.Basten@SWR.de

Weiteres Material: http://presseportal.de/pm/7169/4735597
OTS: SWR – Südwestrundfunk

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 15. Okt 2020. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de