„Aktenzeichen XY … ungelöst“-Spezial „Wo ist mein Kind?“ / Sechste Ausgabe der Sondersendung im ZDF (FOTO)





Seit 1983 (seit 2002 auch in Europa) gilt der 25. Mai aufgrund
einer Initiative des damaligen US-Präsidenten Ronald Reagan als „Tag
der vermissten Kinder“. Nur wenige Tage nach diesem Gedenktag widmet
sich die ZDF-Sendung „Aktenzeichen XY … ungelöst“ am Mittwoch, 3.
Juni 2015, 20.15 Uhr, in einer Spezial-Ausgabe wieder verschwundenen
Kindern und jungen Erwachsenen. Moderator Rudi Cerne stellt in der
Sondersendung vier Vermisstenfälle vor und widmet sich außerdem dem
Thema „Ausreißer-Kinder“.

Seit 2001 wird die neunjährige Peggy Knobloch aus Lichtenberg
vermisst. Ihr Fall ging um die Welt – auch, weil ein Täter 2004
zunächst nur aufgrund seines Geständnisses verurteilt, dann aber zehn
Jahre später, 2014, nach der Wiederaufnahme des Verfahrens
freigesprochen wurde. Die Frage bleibt: Wo ist Peggy heute?

Außerdem werden die Fernsehzuschauer um Mithilfe bei der Suche
nach Luljeta Tahiri gebeten. Die 13-Jährige verschwand im Mai 2014
aus einem Kinderheim bei Köln. Zuvor war sie mit ihren Eltern wegen
ihres Verhältnisses zu einem erwachsenen Mann in Streit geraten und
geflohen. Tage später war Luljeta völlig verdreckt bei einer
Polizeistation in Hürth aufgetaucht und erst einmal zur Obhut in ein
Kinderheim gegeben worden. Doch die Einrichtung verließ sie schon
wenig später ohne ein Wort – seitdem fehlt von Luljeta jede Spur.

Seit 2014 wird Lars Mittank (28) aus Marne (Schleswig-Holstein)
vermisst. Im Juni vergangenen Jahres machte Lars Urlaub mit Freunden.
Seinen Rückflug aus Bulgarien musste er wegen eines medizinischen
Problems verschieben. Doch dann passierte etwas, das den jungen Mann
offenbar in Panik versetzte. Im Juli 2010 verschwand Christopher
James, kurz CJ, Miles (29) spurlos. Kurz darauf wurde sein Auto am
Ruhpoldinger Bahnhof gefunden. Der Schlüssel steckte, auf dem
Beifahrersitz lagen persönliche Gegenstände.

Im XY-Studio sind die Angehörigen der vier vermissten Kinder und
jungen Erwachsenen zu Gast, außerdem schildern eine Mutter und deren
Tochter ihre Erfahrungen zum Thema „Ausreißer-Kinder“.

http://twitter.com/ZDF

www.aktenzeichenXY.zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://pressefoto.zdf.de/presse/aktenzeichenxy

Ansprechpartnerin: Elisa Schultz, Telefon: 089 – 9955-1349
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

veröffentlicht von am 29. Mai 2015. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de