“Achtung Drillinge!”: ZDF-Dokumentationüber ein “Leben im Dreierpack”





Es ist wie ein Sechser im Lotto plus Superzahl: Die
Wahrscheinlichkeit, als eineiige Drillinge auf die Welt zu kommen,
beträgt eins zu zehn Millionen. Was das “Leben im Dreierpack” für die
Betroffenen und ihre Eltern bedeutet, zeigt die Dokumentation
“Achtung Drillinge!”, die das ZDF am Dienstag, 7. Dezember 2010,
22.15 Uhr, in seiner Reihe “37°” zeigt.

Der Film von Nadja Kölling dokumentiert die Erfahrungen
erwachsener Drillinge sowie die Geschichte der Familie Holz, die von
der Schwangerschaft bis hin zum Schulalter ihrer drei Kinder mit der
Kamera begleitet wurde. Ist der Alltag mit Drillingen nur eine Frage
der Organisation, der Nerven oder auch der Einstellung? Und wie
entwickeln Drillinge eine eigene Identität, wenn sie aus einem Ei und
genetisch gleich sind?

Ricarda, Franzisca und Catharina Maekeler (25) aus Hannover sehen
sich zum Verwechseln ähnlich. Die Schwestern haben das gleiche
Erbgut, deshalb legen sie besonders viel Wert auf ihre verschieden
Interessen, Geschmäcker und Vorlieben. Sie studierten
unter-schiedliche Fächer, sind berufstätig und haben sich noch nie in
den gleichen Mann verliebt.

Die eineiigen Drillinge Torsten, Jens und Sven Mietzelfeld haben
gerade ihren 46. Geburtstag gefeiert, natürlich gemeinsam. Die Brüder
sind meist im Dreierpack unterwegs, arbeiten alle drei bei der
Berliner S-Bahn, spielen im selben Blasorchester und wohnen in
unmittelbarer Nähe zueinander.

Lara, Lena und Lukas Holz aus Hildesheim kamen vor sechs Jahren
zur Welt. Für die Eltern Petra und Achim war es ein Schock zu
erfahren, dass es Drillinge werden, denn das Paar hatte bereits
zehnjährige Zwillinge. Die ersten Jahre waren hart, nervlich und
finanziell. Wickeln, füttern, baden – fast wie am Fließband. Die
Familie benötigt ein größeres Auto, das alte Haus ist zu klein. Doch
trotz aller Belastungen sind die Drillinge ein dreifaches Glück.

Fotos sind erhältlich über den ZDF-Bilderdienst, Telefon: 06131 –
706100, und über http://bilderdienst.zdf.de/presse/achtungdrillinge

Pressekontakt:
ZDF-Pressestelle
Telefon: 06131 / 70 – 2120
Telefon: 06131 / 70 – 2121

veröffentlicht von am 3. Dez 2010. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de