Abwechslungsreiches Weihnachtsprogramm auf ARTE





Es ist wieder so weit: ARTE begleitet die Zeit der
Weihnachtsmärkte, Festkonzerte und Zimtsterne mit einem bunten Programm aus
festlichen Shows, Konzerten und Zirkusaufführungen und lädt ein zu packenden
Spiel- und Fernsehfilmen. Dazu kommen Themenschwerpunkte rund um Wien, den
Zirkus und die wilden 1920er Jahre.

Bereits vor den Festtagen wartet ARTE mit dem passenden Programm auf, um sich
auf die Festtage einzustimmen – unter anderem mit einem Thementag rund um die
Stadt Wien. Viel Musik steht auf dem Programm und Begegnungen mit
Persönlichkeiten, die die Hauptstadt Österreichs prägen und prägten: starke
Frauen wie die Hotelbesitzerin Anna Sacher, Startenor Jonas Kaufmann,
Allroundkünstler André Heller, die Filmlegende Romy Schneider und das
historische Vorbild ihrer Paraderolle, Sissi.

Festliche Klänge erwarten die Zuschauer auch an Heiligabend, sie können sich
freuen auf das alljährliche Konzert “Christmas in Vienna” und die Märchenoper
“Cendrillon” (Aschenputtel). Auch in den folgenden Tagen geht neben weiteren
musikalischen Highlights auch mit filmischen Leckerbissen weiter, darunter “8
Frauen” und “Chocolat”.

Ein besonderer Höhepunkt ist der Thementag “Zirkus, Zirkus!” am 2.
Weihnachtsfeiertag. Er entführt die Zuschauer in die bunte Welt der Manegen,
etwa zum Cirque du Soleil oder zum 40. Festival des Zirkus von Morgen. Er
erzählt uns außerdem die Erfolgsgeschichte der Schweizer Clownlegende Grock, der
mit riesigen Schlappschuhen und winziger Geige Anfang des 20. Jahrhunderts
Massen von Zuschauern begeisterte.

Nach den Feiertagen können sich die Zuschauer vermehrt auf spannende Reisen in
die Natur freuen, es geht in die Nationalparks Kanadas, in den “Park der
Extreme” – Yellowstone – und in einer weiteren Doku in die Welt der Vulkane. In
den harschen Alltag von Mammutjägern auf den abgelegenen Neusibirischen Inseln
entführt der u. a. auf dem Sundance Film Festival 2018 ausgezeichnete
Dokumentarfilm “Genesis 2.0”. Daneben laden weiter Spielfilme wie “Prestige –
Meister der Magie”, “Unterm Birnbaum” oder “Wer hat eigentlich die Liebe
erfunden” dazu ein, es sich auf dem Sofa bequem zu machen.

Silvester und Neujahr warten neben dem “Silvesterkonzert der Berliner
Philharmoniker” und dem Neujahrskonzert 2020 aus dem Teatro La Fenice (Venedig)
mit ersten Highlights aus dem Programmschwerpunkt “Welcome to the 20s” auf:
Passend zum Beginn des neuen Jahrzehnts lädt ARTE Anfang Januar ein zu einer
Reise in die Goldenen Zwanziger des letzten Jahrhunderts. Mit Spielfilmen wie
“Der große Gatsby” oder “Chicago” lässt ARTE das Lebensgefühl der 1920er Jahre
wiederaufleben und schafft mit Porträts von Coco Chanel, Gershwin und Josephine
Baker einen Rundumblick über ein turbulentes Jahrzehnt und dessen prägende
Figuren.

Mit diesem bunten Programm lassen sich die Tage unterm Weihnachtsbaum für Groß
und Klein genießen und ein guter Start ins neue Jahr ist garantiert!

Zur Programmübersicht: http://ots.de/b9JEd9

Pressekontakt:
Manuel Schönung | manuel.schoenung@arte.tv | Tel: +33 3 90 14 20 09

Weiteres Material: https://www.presseportal.de/pm/9021/4454211
OTS: ARTE G.E.I.E.

Original-Content von: ARTE G.E.I.E., übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 29. Nov 2019. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de