Abschluss der Dreharbeiten der neuen Eventserie „Das Boot“ auf Malta (FOTO)





Eine Koproduktion von Bavaria Fiction, Sky Deutschland und Sonar
Entertainment

Malta, 20. Februar 2018 – „Das Boot“ ist im Kasten: die finalen
Szenen der neuen Eventserie von Bavaria Fiction, Sky Deutschland und
Sonar Entertainment wurden in Malta in einem Wasserbecken sowie auf
offenem Meer abgedreht.

Die neue Serie ist inspiriert vom Oscar- und Golden
Globe-nominierten Meisterwerk von Wolfgang Petersen und dem
gleichnamigen Bestseller von Lothar-Günther Buchheim. Die 26,5
Millionen Euro teure Produktion vereint zwei parallel verlaufende
Handlungsstränge an Land und auf offener See und erweckt die
Sinnlosigkeit des Zweiten Weltkrieges eindrucksvoll zum Leben.
Gefilmt wurde an Drehorten in München, La Rochelle, Prag und Malta.
„Das Boot“ wird voraussichtlich Ende 2018 exklusiv auf Sky in
Deutschland, Österreich, Italien, Großbritannien und Irland zu sehen
sein. International wird die Serie von Ko-Produktionspartner Sonar
Entertainment vertrieben.

Während des 105-tägigen Drehs wurde unter anderem in den Straßen
von La Rochelle gefilmt, um die aufkommende Résistance und die
Unruhen an Land zu zeigen. Als weiterer Drehort diente zudem die
dortige Marinebasis. Zwei Monate dauerte die Sanierung der 240 Tonnen
schweren Außenfassade des U-Bootes, das im Hafen von La Rochelle und
vor der Küste Maltas zum Einsatz kam. Das 45 Meter lange Set der
U-Boot-Innenräume, das für die Dreharbeiten in Prag verwendet und
hydraulisch mittels Gimbal zum Leben erweckt wurde, wurde 15 Wochen
lang aufgebaut. Es ist komplett mit Kontrollraum, Funkraum,
Torpedoraum, Kapitänskajüte, Kajüte des Obermaats, Maschinenräumen,
Kombüse, Hydrophonraum, Kommandoturm und Kapitänsquartier
ausgestattet.

Regisseur Andreas Prochaska sagt über den Abschluss der
Dreharbeiten: „Erzählerisch stand für uns die enge Verknüpfung der
beiden Handlungsstränge – das klaustrophobische Leben an Bord der
U-612 und die aufkommende Résistance in La Rochelle – im Vordergrund.
Ich glaube, dass die Dynamik, die durch den Wechsel zwischen den
Szenen an Land und auf See entsteht, ein besonderes Erlebnis für die
Zuschauer sein wird. Eine Produktion dieser Größenordnung, die in
vier Ländern mit insgesamt 79 Schauspielern und beinahe 1.000
Statisten gedreht wurde, war eine einzigartige Erfahrung und ich
möchte mich bei Cast und Crew für die harte Arbeit bedanken.“

Zur internationalen Besetzung von Das Boot gehören Schauspieler
aus Deutschland, Frankreich, Großbritannien und den USA, darunter
Vicky Krieps („Der seidende Faden“), Tom Wlaschiha („Game of
Thrones“), Lizzy Caplan („Masters of Sex“), Rick Okon („Tatort“),
August Wittgenstein („The Crown“), Vincent Kartheiser („Mad Men“),
James D–Arcy („MARVEL–s Agent Carter“), Thierry Frémont („Juste un
regard“), Rainer Bock („Inglourious Basterds“), Leonard Scheicher
(„Finsterworld“), Robert Stadlober („Sommersturm“), Franz Dinda („Die
Wolke“) und Stefan Konarske („Der junge Karl Marx“).

Vicky Krieps spielt die Übersetzerin Simone Strasser, deren Bruder
an Bord der U-612 in See sticht. Sie kommentiert: „Es hat unglaublich
viel Spaß gemacht, Simone Strasser zu spielen. Simone ist die
zentrale Figur, die die Handlungsstränge an Land und zur See
verknüpft. Eine Frau, die mutige Entscheidungen trifft und zeitgleich
einen Kampf zwischen Verstand und Herz mit sich selbst ausficht. Ihre
Handlungen setzen ein Netz aus Lügen und Täuschungen in Gang. Ich bin
stolz darauf, wie wir diese faszinierende Geschichte zum Leben
erweckt haben.“

Rick Okon, der den U-Boot-Kaleun Klaus Hoffmann darstellt,
ergänzt: „Die Rolle des Kapitäns zu übernehmen war für mich eine
großartige und gleichzeitig intensive Erfahrung. Bei den Dreharbeiten
der U-Boot-Szenen wurde uns klar, wie hart das Leben an Bord gewesen
sein muss. Und zu wissen, dass damals von 30.000 U-Boot-Soldaten nur
ein kleiner Bruchteil überlebt hat, macht einem die Brutalität des
Krieges erschreckend deutlich.“

Chefautoren der Serie sind Tony Saint (Margaret Thatcher: The Long
Walk to Finchley, The Interceptor) und Johannes W. Betz (Der Tunnel,
Die Spiegel-Affäre). Das Boot entsteht unter der Regie von Andreas
Prochaska, einem der renommiertesten deutschsprachigen Filmemacher,
der unter anderem bereits durch Filme wie „Das finstere Tal“ und „Das
Wunder von Kärnten“ bekannt wurde. Prochaska wurde neben dem
Deutschen Filmpreis, der Romy und dem Bayerischen Fernsehpreis auch
mit einem International Emmy ausgezeichnet. Ausführende Produzenten
sind Moritz Polter (Spotless, Crossing Lines), Oliver Vogel (Dengler,
SOKO Stuttgart) und Jan S. Kaiser (Hotel Lux, Brecht) für Bavaria
Fiction; Marcus Ammon und Frank Jastfelder für Sky Deutschland; und
Jenna Santoianni (Taboo, The Shannara Chronicles) für Sonar
Entertainment.

Über „Das Boot“:

Die Geschichte der neuen Event-Serie Das Boot beginnt im Herbst
1942, zu einer Zeit in der die U-Boot-Kriegsführung während des
Zweites Weltkrieges immer brutaler wird. Im Herbst 1942 ist die U-612
im besetzten Frankreich bereit für ihre Jungfernfahrt. Unter ihnen
befindet sich auch der neue Kaleun des U-Bootes, Klaus Hoffmann (Rick
Okon). Schnell hat die 40-köpfige Besatzung mit den beengten und
klaustrophobischen Bedingungen unter Wasser zu kämpfen. Sie werden
körperlich und mental an ihre Grenzen getrieben und schließlich
beginnen zwischenmenschliche Spannungen die Loyalitäten an Bord auf
eine harte Probe zu stellen. In der Zwischenzeit gerät die Welt von
Simone Strasser (Vicky Krieps) im Hafen La Rochelles außer Kontrolle.
Simone ist hin- und hergerissen zwischen ihrem Zugehörigkeitsgefühl
gegenüber Deutschland, der Résistance und einer gefährlichen und
verbotenen Liebe. Dabei lernt sie mehr über sich selbst als jemals
zuvor. Könnte alles, was sie für wahr hielt, tatsächlich eine Lüge
sein?

Über Sky Deutschland:

Mit rund 5,2 Millionen Kunden und einem Jahresumsatz von über 2
Milliarden Euro gehört Sky in Deutschland und Österreich zu den
führenden Entertainment-Unternehmen. Das Programmangebot besteht aus
Live-Sport, Spielfilmen, Serien, Kinderprogrammen und
Dokumentationen. Sky Deutschland mit Hauptsitz in Unterföhring bei
München ist Teil von Europas führender Unterhaltungsgruppe Sky plc.
23 Millionen Kunden in sieben Ländern sehen die exklusiven Programme
von Sky, wann immer und wo immer sie wollen (Stand: Dez. 2017).

Über Bavaria Fiction:

Bavaria Fiction (ehem. Bavaria Fernsehproduktion) zählt zu den
erfolgreichsten Produktionsfirmen Europas. Die Tochterfirma von
Bavaria Film und ZDF Enterprises wird von den Geschäftsführern Jan S.
Kaiser und Manfred Haus-Pflüger sowie Chief Creative Officer Oliver
Vogel geleitet. Mit rund 17.000 Sendeminuten und Sendungen wie „Sturm
der Liebe“, „Die Rosenheim-Cops“, „SOKO Stuttgart“, „Inga Lindström“
und „Dr. Klein“ erreicht die Bavaria Fiction jede Woche Millionen von
Zuschauern allein in Deutschland. Neben täglichen und wöchentlichen
Serien, Reihen wie den Tatort-Formaten und zahlreichen Fernsehfilmen
steht die Bavaria Fiction für aufwändiges Eventfernsehen wie die
Mehrteiler „Bella Germania“ und „Brecht“ sowie für internationale
Koproduktionen wie beispielsweise „Das Boot – Die Serie“, die an das
Oscar- und Golden Globe nominierte Meisterwerk von Wolfgang Petersen
anknüpft.

Über Sonar Entertainment

Sonar Entertainment ist ein führendes unabhängiges
Entertainment-Studio, das Inhalte für ein globales Publikum
entwickelt, produziert, finanziert und vertreibt. Wir bieten eine
einzigartige Plattform für kreatives Talent dank eines
Full-Service-Studios und einer globalen Vertriebsgesellschaft. Unsere
finanzielle Stärke und Unabhängigkeit gibt uns die Freiheit,
Entwicklungen und Produktionen auf globaler Ebene zu finanzieren und
mit den innovativsten Geschichtenerzählern der Branche
zusammenzuarbeiten. Zu Sonar Entertainments Premium-Serien, die
momentan ausgestrahlt, produziert oder entwickelt werden, gehören die
zweite Staffel von Mr. Mercedes (AT & T AUDIENCE Network für DIRECTV
und AT & T U-verse ), die basierend auf Stephen King–s Roman von
David E. Kelley geschrieben wurde; die zweite Staffel von The Son mit
Pierce Brosnan für AMC; und die achtteilige Serie Das Boot, die von
dem gefeierten Film inspiriert wurde, für Sky. Sonar Entertainment
vertreibt auch außerhalb Großbritanniens die von Ridley Scott für FX
und BBC One produzierte Serie Taboo mit Tom Hardy. Zu Sonar–s
Dokumentationen und Lifestyle-Serien zählen unter anderem Texas Metal
für Discovery und Foods Greatest Hits für Scripps; im Bereich der
Kinder- und Familienserien gehören Counterfeit Cat, das auf Disney XD
in den USA, auf Teletoon in Canada, Hulu und weiteren 200 Ländern
weltweit ausgestrahlt wird sowie Disney–s Go Away, Unicorn! zu
Sonar–s Portfolio. Darüber hinaus vertreibt Sonar Entertainment über
1.000 Titel mit preisgekrönten Programmen von RHI Entertainment,
Hallmark Entertainment und Tricon Films & Television.

Pressekontakt:
Sky Deutschland
Birgit Ehmann
External Communications
Tel: 089/9958 6850
birgit.ehmann@sky.de
twitter.com/SkyDeutschland
twitter.com/SkySerien
twitter.com/BirgitEhmann

Bavaria Fiction:
Isabelle Fedyk
Head of Marketing & PR
Tel: +49 89 6499 3744
Isabelle.Fedyk@Bavaria-Fiction.de

Sonar Entertainment:
Alan Zapakin
SVP, Marketing & Publicity
Tel: 001-424-208-7425
AZapakin@sonarent.com

Unit Publicist & Kontakt für Bildanfragen
Dr: Sarah Gutierrez
Tel: +44 7971206887
Sarah.gutierrez@waytoblue.com

Kontakt für Fotomaterial:
Margit Schulzke
Tel: 089/9958 6847
margit.schulzke@sky.de
picture.management.skyde@sky.de

Original-Content von: Sky Deutschland, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 20. Feb 2018. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de