50. Nachtgesang: Howard Arman wird Ehrendirigent des MDR-Rundfunkchors (FOTO)





Zur 50. Ausgabe des Nachtgesangs kehrt Howard Arman, langjähriger Leiter des
MDR-Rundfunkchors und Begründer der Reihe, als Gastdirigent zu seinem ehemaligen
Ensemble zurück. Am 15. November steht er ab 22 Uhr wieder am Pult in der
Leipziger Peterskirche und dirigiert Musik von Holst, Traiger und Carter sowie
ein eigenes Werk. Im Rahmen des Konzerts wird Arman zum Ehrendirigenten des
MDR-Rundfunkchors ernannt.

MDR KULTUR und MDR KLASSIK übertragen das Konzert per Video-Livestream im
Onlineangebot sowie am Konzerttag zeitversetzt ab 22.15 Uhr im Radioprogramm.

In der Jubiläumsausgabe seiner Erfolgsreihe Nachtgesang blickt der
MDR-Rundfunkchor zurück auf die letzten 15 Jahre. Dirigiert wird der 50.
Nachtgesang von Howard Arman, der das Format 2004 als Künstlerischer Leiter des
Chores ins Leben gerufen hatte. Anlässlich des Jubiläums und des Wiedersehens
ernennt der Chor Arman zu seinem Ehrendirigenten. Arman ist der erste Dirigent,
dem diese Auszeichnung verliehen wird.

Auf dem Konzertprogramm stehen an diesem Abend Werke rund um Licht, Nacht,
Himmel und Erde, darunter Gustav Holsts “Evening Watch” und “Echoes of Heaven
and Earth” des chinesischen Komponisten Guo Wenjing. In seinem eigenen Stück
“Über Land und Meer” verbindet Howard Arman Traumsequenzen mit fantastischen
Berichten über Seereisen.

Mit Laurence Traigers “Endless Light” schlägt Arman einen Bogen zum ersten
Nachtgesang am 7. Oktober 2004, in dem er diese dem MDR-Rundfunkchor gewidmete
Komposition uraufgeführt hatte. Von Anfang an war die Reihe von einem
emotionalen Herangehen an A-cappella-Musik aller Epochen geprägt. Ob Gregorianik
oder Uraufführung – für Chorwerke aus fast einem Jahrtausend Musikgeschichte bot
die Peterskirche mit ihrer besonderen Atmosphäre den denkbar geeigneten Rahmen.
Das Konzertformat am Freitagabend um 22 Uhr wurde schnell zum Publikumsmagneten.
“Für mich war diese Konzertreihe immer die Gelegenheit etwas zu tun, woran ich
sehr glaube”, sagte Howard Arman 2013, als er sich nach 15 Jahren als
Künstlerischer Leiter des MDR-Rundfunkchors verabschiedete. Die Nachtgesänge
wurden von seinem Nachfolger Risto Joost sowie zahlreichen Gastdirigenten
fortgeführt.

Der nächste Nachtgesang dieser Konzertsaison ist am 24. Januar 2020 das
Antrittskonzert von Philipp Ahmann als neuer Künstlerischer Leiter des
MDR-Rundfunkchors.

Howard Arman zählt zu den international gefragten Dirigenten und prägte von 1998
bis 2013 den MDR-Rundfunkchor als Künstlerischer Leiter. In dieser Position ist
der Brite seit 2016 beim BR-Chor in München tätig. Arman ist Professor für
Orchesterleitung an der Hochschule Luzern und arbeitet auch als Komponist.

Der Eintritt zum Nachtgesang ist frei.

Weitere Informationen: www.mdr-klassik.de

Pressekontakt:
MDR Klassik, Miriam Ritter| E-Mail: Miriam.Ritter@mdr.de | Tel.:
(0341) 3 00 87 04

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 12. Nov 2019. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de