5. Klubszene Festival der Jugendtheaterklubs an Berliner Bühnen





Theater rockt!

Manchen ist das vielleicht neu, weil weder fette Musikanlagen, noch glamouröse Stars dort die Hauptrolle spielen. Seit der Gründung 2006 beweisen Berliner Jugendliche allerdings jedes Jahr, dass sie auf den Brettern der Bühnen genauso spielen können, wie andere auf ihrer E-Gitarre:

Das Klubszene-Festival ist das Treffen der Berliner Jugendtheaterklubs und 2010 hat es sein 5jähriges Jubiläum.

Das heißt konkret: über 130 Jugendliche auf einen Haufen, die sich ihre Produktionen gegenseitig vorstellen, sich in Workshops austauschen und miteinander an Großen Objekten, Opern-Musik, Spoken Word, Tanz, Straßentheater und vielem mehr basteln. Die dabei entstandenen Werke werden am 26. Juni, dem letzten Tag des Festivals, bei einer Demo präsentiert, wobei das Motto lautet: „Mehr Theater muss sein!“

Alle sind aufgefordert, für mehr Platz von Kunst und Kultur in Bildung und Öffentlichkeit einzutreten und mit zu demonstrieren. Treffpunkt: 26. Juni, GRIPS MITTE, 14.30 Uhr

Dieses Jahr sind die Jugendtheaterklubs der folgenden Berliner Bühnen dabei: Theater Atze, Deutsches Theater, Gorki Theater, GRIPS Theater, HAU, Lichtburg, Theater an der Parkaue, Schaubühne, Staatsoper unter den Linden, Theater Strahl, Vaganten Bühne und Volksbühne.

Das Thema „Theater. Politik. Aktion.“ wurde vom GRIPS Theater als dem diesjährigen Gastgeber ins Spiel gebracht und hat viel mit dem öffentlichen Engagement zu tun, das seit über 40 Jahren von dem Kinder- und Jugendtheater und auch dem dortigen Jugendclub, der Banda Agita, ausgeht. VertreterInnen von allen beteiligten Klubs treffen sich bereits seit November letzten Jahres regelmäßig, um die Klubszene inhaltlich und organisatorisch selber mit vorzubereiten.

Vom 24. bis zum 26. Juni 2010 heißt es für alle Jugendlichen im GRIPS Mitte am Alex: Reclaim the stage!
Programm und mehr Information unter: www.klubszene-berlin.de/

Trailer: www.youtube.com/user/klubszeniker

Seit dabei – Karten gibt es bei der GRIPS – Theater – Kasse: 030 39747477
…und vielleicht noch ein paar Restkarten an der Abendkasse…

veröffentlicht von am 18. Jun 2010. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de