400 Mal getrödelt – 400 besondere Erlebnisse: „Der Trödeltrupp – Das Geld liegt im Keller“ feiert Jubiläum – Spannende und skurrile Fakten aus 400 Folgen (FOTO)





„Der Trödeltrupp – Das Geld liegt im Keller“ Primetime Special
Folge 400, Ausstrahlung: Montag, 16. Dezember 2013, um 21:15 Uhr bei
RTL II

Der RTL II-Trödeltrupp hat allen Grund zu feiern! Bereits 400 Mal
hieß es für die Trödelexperten Sükrü Pehlivan, Otto Schulte und Mauro
Corradino kräftig ausmisten und Dachböden, Scheunen und Keller von
allerhand Trödel befreien. In 400 Folgen kommt natürlich so einiges
zusammen: unzählige Fundstücke, denkwürdige Erlebnisse – und am Ende
jede Menge glückliche Familien.

400 Folgen „Der Trödeltrupp – das Geld liegt im Keller“ – die
Fakten:

– Erstausstrahlung Folge 1: 22. Februar 2009
– 25 Promi-Specials mit prominenten Protagonisten wie Ross Antony,
Olivia Jones oder Mickie Krause, deren Erlöse für einen guten Zweck
gespendet wurden.
– 16 extralange Primetime Specials, in denen sich Mauro, Otto und
Sükrü ihren größten Herausforderungen stellen mussten.
– Höchste überreichte Geldsumme: 37.713 Euro. In einem Aktenkoffer
wird zufällig eine Bargeldsumme in Höhe von 35.500 Euro entdeckt.
– Niedrigste überreichte Geldsumme: 0 Euro. Sükrü kann rein gar
nichts verkaufen, da der Protagonist völlig überhöhte
Preisvorstellungen hat.
– Gesamterlös aus 400 Folgen: rund 1,2 Millionen Euro
– Denkwürdigster Fund: Ein nachgebautes Dorf im Maßstab von 1:20,
aufgebaut auf einer Fläche von rund 75 m² wird an das Dorf selbst für
334,50 Euro verkauft.
– Skurrilster Fund: Otto und Sükrü stoßen auf 80.000 Tesafilm-Rollen,
deren Garantie jedoch abgelaufen ist. Sie können also nicht verkauft
werden.
– Zurückgelegte Gesamtstrecke: rund 400.000 Kilometer
– Größte Familie: die elfköpfige Familie aus Folge 294
– Ältester Protagonist: Rentner Franz, 88 Jahre
– Jüngster Protagonist: Baby Enea, drei Monate
– Männer oder Frauen – wer sind die größten Sammler? Eindeutig die
Männer. Sie sammeln nach dem Motto „Was man hat, hat man!“
– Wie setzen sich die Funde aus 400 Folgen zusammen? 20 Prozent
Möbel, 20 Prozent Schrott, d.h. verwertbare Metalle, drei Prozent
Autos und Motorräder, Rest Trödel allgemein.

In der 400. Folge sind Mauro, Otto und Sükrü zu Besuch bei Jenny
in Zemmer. Das Erbe ihres kürzlich verstorbenen Vaters macht der
25-Jährigen zu schaffen, denn neben jeder Menge Antiquitäten und
Trödel hat sich ein riesiger Schuldenberg angesammelt. Doch Jenny
lehnt das Erbe nicht ab. Sie will auf gar keinen Fall, dass das
Lebenswerk ihres geliebten Vaters Peter einfach so untergeht. Zwar
steht die gesamte Familie hinter Jenny, aber auch mit Hilfe ihrer
Mutter Sabine (50), ihres Freundes Nico (27) und ihres Cousins Daniel
(27) kann sie das Geschäft nicht weiterführen. Deshalb beschließt die
Versicherungskauffrau, den Antiquitätenladen aufzulösen. Die Zeit
drängt, denn jeden Tag, an dem das Geschäft geschlossen bleibt,
kommen weitere Schulden hinzu. Die Profis vom RTL II-Trödeltrupp
haben nur wenige Tage, um die Massen an Antiquitäten, Trödel und Müll
zu bewältigen. Wird Jenny am Ende ihre Schulden bezahlen können?

„Der Trödeltrupp – Das Geld liegt im Keller“ Primetime Special
Folge 400, Ausstrahlung: Montag, 16. Dezember 2013, um 21:15 Uhr bei
RTL II

Pressekontakt:
RTL II Kommunikation
Ellen Boos
089 – 64 185 6510
ellen.boos@rtl2.de

veröffentlicht von am 13. Dez 2013. gespeichert unter Fernsehen, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de