„40+: Jetzt oder nie“ ab 25. März im SWR Fernsehen und auf ARTE Programmevent mit Echtzeit-Serie, Dokumentationen und weiteren Höhepunkten





Bei vielen Menschen stellt sich in der
Lebensmitte das Gefühl ein, dass die Zeit auf Erden endlich ist und
sie kommen zu dem Schluss: „Jetzt oder nie!“ Der SWR und ARTE widmen
diesem Thema eine Woche volles Programm:“40+: Jetzt oder nie! Fünf
Tage Midlife und andere Katastrophen“ von Montag 25. bis Freitag, 29.
März 2013, jeweils ab 20.15 Uhr. An fünf Abenden wird zur besten
Sendezeit das Phänomen Midlife Crisis aus ganz unterschiedlichen
Blickwinkeln sowohl fiktional als auch dokumentarisch beleuchtet.

Herzstück ist die Fernsehserie „Zeit der Helden“ von Regisseur Kai
Wessel. Die von zero one film produzierte Serie wird zeitgleich im
SWR Fernsehen und auf ARTE jeweils um 20.15 Uhr in „Echtzeit“
ausgestrahlt und ist damit eine Innovation im europäischen Fernsehen.
Denn wenn der Zuschauer in der Karwoche um 20.15 Uhr den Fernseher
einschaltet, trifft er auf Familie Brunner und ihre Freunde exakt zur
selben Uhrzeit, 45 Minuten lang: „Was ist aus meinen Träumen und
Sehnsüchten geworden?“, fragt sich Hausfrau Mai Brunner (Julia Jäger)
zwischen Blumenbeet und Strudelteig, während ihr Mann Arndt (Oliver
Stokowski) als durchschnittlicher Familienvater den Wahnsinn der
Lebensmitte durchlebt. Auch Managerin Sandra (Inka Friedrich) zieht
Bilanz, ihr Leben und das ihres Lebensgefährten Gregor (Thomas Loibl)
gerät durch die Kinderfrage aus den Fugen, während Dauersingle
Christoph (Patrick Heyn) neue Wege einschlägt, um Gesellschaft zu
finden. „Zeit der Helden“ zeigt den ganz normalen Wahnsinn in der
Lebensmitte und wie viel Heldentum allein für dessen Bewältigung
notwendig ist. Das Echtzeiterlebnis geht für die Zuschauer um 22 Uhr
weiter, wenn sie die Fortsetzung der Geschichte von Familie Brunner
und ihrer Freunde weiter verfolgen. Neu und eine weitere Besonderheit
ist die Fortschreibung des Alltags der Protagonisten in Echtzeit im
Netz. Durch ein interaktives Spiel wird, ab sofort abrufbar, unter
zeitderhelden.de die Vergangenheit der Figuren aufgeschlüsselt.
Zwischen den beiden Serienteilen werden jeweils um 21 Uhr im SWR
Fernsehen und auf ARTE aufwändige, eigens für das Programmevent
produzierte Dokumentationen aus Deutschland (SWR Fernsehen) und
Frankreich (ARTE) ausgestrahlt. Sie blicken auf die Krise in der
Lebensmitte aus der Sicht von Frauen, Männern und der Wissenschaft –
und zeigen auch die Chancen, die sich aus solchen Krisen ergeben
können. Fotos zum kostenlosen Herunterladen gibt es unter ard-foto.de
und presse.arte.tv. Pressekontakt: Lucia Göhner (ARTE): Tel. 0033 3
88 14 21 57 oder lucia.goehner@arte.tv; Daniela Kress (SWR): Tel.
07221 929-23800 oder daniela.kress@swr.de

veröffentlicht von am 13. Mrz 2013. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de