3sat zeigt Starke Stücke vom 50. Theatertreffen Berlin / Dokumentation mit Johanna Wokalek, Karin Beier, Heike Makatsch u.a. / Magazin „Kulturzeit“ begleitet das Theatertreffen / 3sat-Preisverleihung





Erstausstrahlungen

Als Medienpartner des 50. Theatertreffens Berlin holt 3sat drei
„Starke Stücke“ auf seine TV-Bühne: Samstag, 4. Mai, 20.15 Uhr,
Euripides– „Medea“ vom Schauspiel Frankfurt in der Inszenierung von
Michael Thalheimer, Samstag, 11. Mai, 20.15 Uhr, Tennessee Williams–
„Orpheus steigt herab“ von den Münchner Kammerspielen in der
Inszenierung von Sebastian Nübling und Samstag, 18. Mai, 21.00 Uhr,
Bertolt Brechts „Die heilige Johanna der Schlachthöfe“ vom
Schauspielhaus Zürich in der Inszenierung von Sebastian Baumgarten.
Außerdem zeigt 3sat am Samstag, 18. Mai, 20.15 Uhr, die Dokumentation
„50 Jahre Theatertreffen: Wir fahren nach Berlin!“ von Andreas
Lehmann zur Geschichte des Festivals. Zu Wort kommen Johanna Wokalek,
Karin Beier, Heike Makatsch, Claus Peymann, Frank Castorf und viele
andere.

Bereits ab Donnerstag, 2. Mai, 19.20 Uhr ist das
3sat-Kulturmagazin „Kulturzeit“ dabei, wenn die diesjährige
„Leistungsschau“ deutschsprachiger Bühnen eröffnet, und informiert in
umfassenden Berichten immer wieder über das Festival. Am Dienstag,
21. Mai, 19.20 Uhr, stellt „Kulturzeit“ zum Abschluss den
3sat-Preisträger des Theatertreffens vor.

Am 20. Mai verleiht 3sat im Haus der Berliner Festspiele zum 17.
Mal den mit 10.000 Euro dotierten 3sat-Preis an eine herausragende
Inszenierung. Preisträger waren unter anderen 2001 der Regisseur
Michael Thalheimer und sein Bühnenbildner Olaf Altmann, die in diesem
Jahr mit „Medea“ vertreten sind.

Das 50. Theatertreffen Berlin findet in diesem Jahr vom 3. bis zum
20. Mai statt. Aus rund 420 Aufführungen der vergangenen Saison
wurden die zehn bemerkenswertesten Inszenierungen aus Deutschland,
Österreich und der Schweiz von einer Jury ausgewählt.

Hinweis für Journalisten: Weitere Informationen zum 3sat-Programm
inklusive eines Interviews mit dem Intendanten der Berliner
Festspiele, Dr. Thomas Oberender, finden interessierte Journalisten
in einem ausführlichen Presse-Dossier unter www.pressetreff.3sat.de.

Pressekontakt:
Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Pepe Bernhard
Telefon: +49 (0) 6131 – 701 6261
E-Mail: bernhard.p@3sat.de

veröffentlicht von am 24. Apr 2013. gespeichert unter Allgemein, Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de