3sat live von den 39. Tagen der deutschsprachigen Literatur in Klagenfurt/Über 900 Sendeminuten Literatur live: 14 Autoren wetteifern um den Ingeborg-Bachmann-Preis und den 3sat-Preis (2. bis 5. Juli)





Jetzt stehen sie fest: Die 14 Autorinnen und
Autoren, die beim Bachmannwettbewerb im ORF-Theater des Landesstudios
Kärnten ihre Texte lesen und sich der Jury um den neuen Vorsitzenden
Hubert Winkels stellen. Fünf Autoren kommen aus Österreich, sieben
aus Deutschland und zwei aus der Schweiz. Maximal 25 Minuten darf aus
einem bisher unveröffentlichten Text gelesen werden. Bei keinem
anderen deutschsprachigen Literaturfestival ist das Publikum so nah
dran, wenn anschließend von der Jury die Texte gelobt sowie
kritisiert werden. Die Lesungen und Diskussionen aus dem ORF-Theater
sind ab Donnerstag, 2. Juli, täglich ab 10.00 Uhr bis circa 15.00 Uhr
live in 3sat zu sehen.

„Eine gute Sache für die Literatur!“, so der neue Juryvorsitzende
Hubert Winkels. Auch die Vielzahl der Preise sollte erhalten bleiben,
meint der Journalist und Literaturkritiker. Insgesamt stelle der
Bachmannwettbewerb eine große Förderung und Unterstützung der
deutschsprachigen Literatur dar. Deshalb hofft er auch auf die
weitere Beteiligung der Verlage. Neben Hubert Winkels sind in diesem
Jahr in der Jury drei weitere neue Mitglieder dabei: die Journalistin
Sandra Kegel, Klaus Kastberger, Professor für neuere deutschsprachige
Literatur, und der Journalist Stefan Gmünder.

Im Rahmen des Bachmannwettbewerbs verleiht 3sat den mit 7.500 Euro
dotierten Preis, der an einen vielversprechenden Nachwuchsautor oder
eine -autorin vergeben wird. Im letzten Jahr erhielt den 3sat-Preis
Senthuran Varatharajah aus Sri Lanka für seine Geschichte zum Thema
Asyl.

„Mit der Vergabe des 3sat-Preises wollen wir junge Autoren auf
ihrem oft nicht einfachen Weg unterstützen“, betont die
3sat-Koordinatorin Dinesh Kumari Chenchanna, die am 5. Juli in
Klagenfurt den 3sat-Preis überreichen wird. „Für uns ist es eine
wichtige Aufgabe, die Literatur zu fördern. Auch indem wir die Tage
der deutschsprachigen Literatur live in 3sat übertragen und so einem
großen Publikum in Deutschland, Österreich und der Schweiz
präsentieren. So haben viele Zuschauer die Möglichkeit, bei einem der
renommiertesten Literaturwettbewerbe dabei zu sein – ob vor dem
Fernsehgerät oder online. Denn auch hier können alle Lesungen und
Diskussionen live oder on-demand geschaut werden“ erklärt die
3sat-Koordinatorin. „Ich wünsche mir und unseren Zuschauern einen
spannenden Wettbewerb.“

Am 5. Juli werden alle Preise vergeben. 3sat überträgt die
Verleihung ab 11.00 Uhr in seinem Programm.

Pressekontakt:
Presse und Öffentlichkeitsarbeit 3sat
Stefanie Wald
+49 (0) 6131 – 701 6419
wald.s@3sat.de

veröffentlicht von am 1. Jun 2015. gespeichert unter Allgemein, Fernsehen, Literatur, Verlag. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de