365 Tage in sturmgepeitschter See





Vor einem Jahr, am 20. September 2013, wurde das Pfefferberg Theater mit der Premiere von „Zur Hölle mit Faust – Eine Komödie in drei Akten“ feierlich eröffnet. Seitdem arbeiten die Woesner Brothers mit ihrem kleinen Team daran, die neue Bühne als komödiantisches Schauspielhaus zu etablieren – in einer Stadt wie Berlin wahrlich kein leichtes Unterfangen.

Nach den Auf und Abs der ersten Saison mit mehr als 330 Vorstellungen, 5 Premieren von Eigenproduktionen und sogar einer Welturaufführung wird nun, ein Jahr nachdem der erste Vorhang viel, am 20. September 2014 zurück geschaut und ein Ausblick in die Zukunft des Hauses gegeben. Dabei stehen nicht nur die Entstehungsgeschichte des Theaters das künstlerische Schaffen sondern insbesondere auch die Unternehmensstruktur, das Wirken hinter den Kulissen und die Vision eines besonderen Ortes an dem es nicht nur um die nächste Theatervorstellung am Abend geht, im Mittelpunkt der Erzählungen von Ingo und Ralph Woesner. Ein Abend, der neugierig machen wird auf mehr.

veröffentlicht von am 17. Sep 2014. gespeichert unter Theater. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de