Zweiöffentliche SWR2-Klappstuhllesungen in Stuttgart





Im Rahmen des Stuttgarter Festivals der jungen
Literatur „zwischen/miete“ präsentiert SWR2 am 10. Juli gleich zwei
Geschichten auf dem roten Klappstuhl. Die Sendung „SWR2 Tandem“ lädt
um 13 Uhr dazu ein, dem Aufnahmeteam in der Königstraße beim
Kunstmuseum Stuttgart zu folgen. Lucie Emons liest das Werk „Noch vor
Stockholm“ von Noemi Somalvico, den Reisebericht einer jungen Frau,
die mit ihrer Freundin nach Norden reist und in der dänischen Provinz
strandet. Die Geschichte „Gehen“ von Carlo Spiller ist der atemlose
Monolog eines jungen Mannes, der mit der Gesellschaft abrechnet,
gelesen von Frederik Bott.

Noemi Somalvico, 1994 in Solothurn geboren, schreibt Erzählungen,
Briefe und Auftragspoesie und studiert am Schweizerischen
Literaturinstitut. Sie lebt in Biel und Bern. Gelesen wird ihr Werk
„Noch vor Stockholm“ von Schauspielerin Lucie Emons, die seit 2012 an
der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst in Stuttgart
studiert. Carlo Spiller, 1990 in Zürich geboren, studierte
Germanistik und Philosophie an der Universität Zürich, dann am
Schweizerischen Literaturinstitut. Er arbeitet außerdem als
Schauspieler und tritt regelmäßig bei Poetry Slams auf. Seine
Geschichte „Gehen“ wird von Schauspieler Frederik Bott gelesen,
ebenfalls Student an der Hochschule für Musik und Darstellende Kunst
in Stuttgart. Die Aufzeichnung der Klappstuhllesungen sendet „SWR2
Tandem“ am 15.9. und am 6.10. jeweils um 19.20 Uhr. Die Regie hat
Ulrich Lampen, Redakteurin ist Katrin Zipse (SWR2).

Mit der Klappstuhllesung hat SWR2 eine Plattform für junge
Literatur geschaffen: Angehende Schauspieler sprechen Texte von
Nachwuchsautoren irgendwo in der Öffentlichkeit, im Wald, im Park, in
der Stadt. Es sind Orte, die die Autoren zu ihrer Geschichte
inspiriert haben könnten. Was bei einer Aufnahme sonst hinter
verschlossenen Türen passiert, nehmen der Regisseur Ulrich Lampen und
ein Toningenieur im Freien auf, beobachtet von Passanten und
Spaziergängern. Die Geräusche der Umgebung sorgen für eine
authentische Kulisse. Informationen auf SWR2.de/tandem.

Öffentliche Klappstuhllesungen: Lucie Emons liest „Noch vor
Stockholm“ von Noemi Somalvico. Frederik Bott liest „Gehen“ von Carlo
Spiller. Freitag, 10. Juli 2015, ab 13 Uhr in Stuttgart auf der
Königstraße beim Kunstmuseum Sendung in „SWR2 Tandem“: Dienstag, 15.
September und 6. Oktober 2015 um 19.20 Uhr

Pressekontakt: Oliver Kopitzke, Telefon 07221 929-23854,
oliver.kopitzke@swr.de

veröffentlicht von am 6. Jul 2015. gespeichert unter Allgemein, Literatur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop