„Wir müssen auf dem Buchmarkt einige traditionelle Strukturen aufbrechen, um etwas Neues zu erschaffen.“





„Alle Preisträger sind Macher, die gegen den Strom schwimmen“ so die saarländische Wirtschaftsministerin Anke Rehlinger (SPD), als sie lituro am 26. Juni 2015 im Rahmen des saarländischen und rheinland-pfälzischen Wettbewerbs „Kreativsonar 2015“ in der IHK Saarbrücken auszeichnete. Und dieses „Machen“ ist Programm für Preisträger und lituro-Geschäftsführer Christoph Seydel, dessen Online-Angebot zum Zeitpunkt der Auszeichnung am Anfang der im Juni gelaunchten Private-Beta-Phase stand.
„Wir freuen uns sehr über die Auszeichnung, weil sie zeigt, dass wir mit unserer Vision von lituro auch in der Öffentlichkeit die Innovationskraft entfalten können, die wir von Anfang an gespürt haben“, sagt Seydel nach der Preisverleihung. „Deshalb nehmen wir das gute Gefühl und den Schwung jetzt mit, wo wir sie am meisten brauchen, zur offiziellen Markteinführung. Wer etwas Neues an den Start bringen will, muss besonders auf dem Buchmarkt einige traditionelle Strukturen aufbrechen. Und ich denke, wir haben die richtigen Ideen dafür.“
Diese Markteinführung ist ab heute keine Zukunftsmusik mehr: Nach fünf Wochen der privaten Beta-Testphase geht lituro nun offiziell an den Start und lädt ab sofort Autorinnen und Autoren ein, das vollständige Angebot der Plattform für sich zu nutzen. Zentrale Anlaufstelle wird die individuell gestaltbare Autorenseite sein, die mit zahlreichen Features das Vermarkten der eigenen Bücher so einfach macht wie das Umblättern einer Seite. Im Handumdrehen können Marketing-Tools, die beim Bewerben und Verkaufen helfen, individuell und modular eingerichtet werden. Aber auch Verlage und Verlagspartner können ihre Werbe- und Verkaufsmaßnahmen durch zahlreiche Produkte, die lituro speziell für sie entwickelt hat, vereinfachen und effektiver gestalten.
Im nächsten Schritt wird lituro durch ein eigens dafür geschaffenes Community-Angebot verstärkt Leserinnen und Leser ansprechen. Diese werden die Plattform nicht nur zur Information über ihr neues Lieblingsbuch und zum Kauf besuchen, sondern auch um sich dort miteinander auszutauschen und über ihre gemeinsame Leseleidenschaft zu diskutieren. Ziel ist es, die Leserschaft wieder näher an die Autorinnen und Autoren zu bringen und den direkten Austausch zu fördern.

veröffentlicht von am 5. Aug 2015. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop