Top 10 Events vom 20.07.2015 bis zum 26.07.2015





Möglicherweise ist es heute etwas leichter, als „Legende“ zu gelten. Mag sein – doch für so manch einen Künstler gibt es einfach kein passenderes Attribut. Einer aus diesem elitären Zirkel ist: Van Morrison. Im Sommer 2015 geht der irische Weltstar – lang ersehnt – wieder auf Deutschland-Tournee. Zwei exklusive Shows in Hamburg und Berlin stehen für Juli auf dem Tourneeplan. Für Musikkenner und seine treue Fangemeinde erfüllt sich damit der ultimative Konzert-Traum. Van Morrison wurde für die Musik geboren. Er kam 1945 als Sohn eines Schiffswerft-Elektrikers und einer Stepptänzerin in Belfast zur Welt. Schon als kleines Kind sog er die Musik auf: den Soul von Ray Charles und Solomon Burke, den Folk von Woody Guthrie, den Blues von Muddy Waters, Country von Hank Williams und Jazz von Charlie Parker. Er liebte die Musik in all ihren Facetten – und wollte seinen Teil dazu beitragen. Mit elf begann er das Gitarrenspiel, später nahm er Saxophon-Unterricht und schon mit 17 Jahren ging er mit einer irischen Showband auf Europatour. Wenn Du ein Fan von Van Morrison bist, darfst Du seine Aufführung nicht verpassen, die am Donnerstag, 23.07.2015, um 19:00 Uhr (Zitadelle Spandau Am Juliusturm / U7 Station Zitadelle, 13599 BERLIN) stattfindet.

Heinz Rudolf Erich Arthur Kunze (* 30. November 1956 in Espelkamp-Mittwald) ist ein deutscher Schriftsteller, Rocksänger, Musicaltexter/-übersetzer und Dozent der Hochschule Osnabrück. Seinen größten Single-Erfolg hatte er 1985 mit Dein ist mein ganzes Herz. Heinz Rudolf Kunzes Aktivitäten sind gelegentlich ebenso vielseitig wie widersprüchlich. Nachdem sich seine Äußerungen gegenüber der Presse im März 2003 so interpretieren lassen, dass er für den Irak-Krieg sei, bekannte sich der Künstler im selben Jahr auf einem Konzert in Hamburg als Gegner des Irak-Krieges (siehe auch DVD Dabei sein ist alles). Neben seiner Rockmusik komponierte er auch die Hymne des 30. Evangelischen Kirchentages 2005 in Hannover (Mehr als dies/Wenn dein Kind dich morgen fragt) und Musik für die Zeichentrickserie Little Amadeus, war Sachverständiger in der Enquête-Kommission „Kultur in Deutschland“ des Deutschen Bundestages, agiert in den ARD-Fernsehserien In aller Freundschaft und Großstadtrevier als Schauspieler, in letzterer in der 289. Folge („Bretter, die die Welt bedeuten“) in einem Cameo-Auftritt. Du darfst diese tolle Musikveranstaltung auch nicht verpassen, nämlich „Heinz Rudolf Kunze – Open Air“, am Freitag, 24.07.2015, um 20:00 Uhr (Festung Königstein in Sachsen Festung I, 01824 KÖNIGSTEIN) und am Samstag, 25.07.2015, um 21:00 Uhr (Wasserschloss Klaffenbach Wasserschlossweg 6, 09123 CHEMNITZ).

Sir Tom Jones kommt mit seinen Hits auf Tour nach Deutschland. Der Tiger ist sein Markenzeichen. Seine soulige Stimme, die ihre Wirkung nach Belieben kräftig oder schmuseweich entfaltet, der absolute Erfolgsgarant. Gepaart mit Sexappeal und einem Schuss Ironie, sind das die Grundlagen für die nachhaltige, erstaunliche Karriere von Tom Jones. Der Sohn eines Bergarbeiters aus dem walisischen Pontybridd stieg vom Hilfsarbeiter und Staubsaugervertreter zur Ikone des Showgeschäfts auf. Überschäumende Bühnenpräsenz und eine enorme Variabilität machten ihn international zu einem der gefragtesten Live-Interpreten. Du kannst am Donnerstag, 23.07.2015, um 20:30 Uhr (Thurn und Taxis Schlossfestspiele Emmeramsplatz 5, 93047 REGENSBURG) kommen, um seine Hits wie „It’s Not Usual“, „Thunderball“ für den gleichnamigen James Bond-Blockbuster, „Delilah“, „What’s New Pussycat?“, „She’s A Lady“, „Help Yourself” oder „Green Green Grass of Home und Love Me Tonight” zu genießen!

Hast Du schon von Northern Lite gehört ? Northern Lite ist eine vierköpfige Band aus Erfurt. „Elektronische Tanzmusik mit Gitarren“, beschreibt Sänger Andreas Kubat den musikalischen Style seiner Band Northern Lite aus Erfurt im wunderschönen Thüringen. Im Jahr 1997 von Kubat und Sebastian Bohn ins Leben gerufen, brauchte das Duo eine Weile, um seine diffusen Soundtüfteleien mit Synthesizern, Samplern, Effektgeräten und sonstigen Electro-Spielereien, die man 2001 auf ihrem düsteren Erstling „Small Chamber Works“ hört, in einen stimmigen Rahmen zu packen. Doch schon auf dem Folgealbum „Reach The Sun“ von 2004 funktionierte das Ganze umso prächtiger: Nachdem sie ihr eigenes Label First Decade Records gegründet haben, auf dem sie diverse Vinyl-Maxis veröffentlichen, zeigt diese Scheibe, wohin die stilistische Reise gehen wird: Grooviger Electro-Pop trifft auf den düsteren Timbre von Kubat und rockige Gitarrenriffs vom neuen Bandmitglied Larry Lowe – perfekte Klangkost fürs Abtanzen auf der Clubtanzfläche. In dieser Woche kannst Du am Samstag, 25.07.2015, um 20:00 Uhr (Festung Mark Hohepfortewall 1, 39104 MAGDEBURG) mit der Band an der Tour „Northern Lite: Ten Tour 2015“ teilnehmen.

Anastacias markante Soulstimme ist ihr weltweites Markenzeichen. Ihr immenser Wille kann Berge versetzen und scheinbar sogar das Schicksal besiegen. Für Anastacia ist der permanente Kampf ein Merkmal ihrer erstaunlichen Karriere. Mit ihrem neuen Album „Resurrection“ zelebriert die unerschütterliche Interpretin ihre Fähigkeit, sich immer wieder neu zu erfinden. Ihre größten Hits und die aktuellen Songs präsentiert Anastacia Anfang 2015 auf einer Tour in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Mehr als 30 Millionen Alben weltweit für ihre fünf vorangegangenen Multi-Platin-CDs ‚Not That Kind‘, ‚Freak Of Nature‘ und ‚Anastacia‘ sowie ‚Heavy Rotation‘ und ‚It’s A Man’s World‘ verhalfen der zierlichen Powerfrau mit der gigantischen Stimme zu einer kometenhaften Karriere. Bestseller-Singles wie ‚I’m Outta Love‘, ‚Paid My Dues‘, ‚One Day In Your Life‘ oder ‚Left Outside Alone‘, die natürlich zum Tourneeprogramm gehören, markieren die zentralen Etappen ihres Aufstiegs. Wenn Du ein Fan von Anastacia bist, kannst Du Sonntag, 26.07.2015, um 21:15 Uhr (Hauptplatz Tarvis Piazza Unita, 33018 TARVISIO (UD)) zur “Anastacia: Resurrection Tour” kommen.

Außerdem kannst Du am Freitag, 24.07.2015, 20:00 Uhr (Schloß Salem 88682 SALEM) und am Samstag, 25.07.2015, um 19:00 Uhr (Zollhafen Nordmole Am Zoll- und Binnenhafen, 55120 MAINZ) die Show von Lionel Richie genießen. Der fünffache Grammy-Gewinner und internationale Superstar Lionel Richie startete seine aktuelle Tour bereits im September 2013. Seitdem spielte er bereits 70 Shows in den verschiedensten Stadien, Arenen oder auch auf Festivals (2014 war Lionel Richie z.B. Headliner des legendären Bonnaroo Festival in den USA) in Nordamerika, Ozeanien und Asien, begleitet von überragenden Kritiken aller Orten. Die Tour feiert Lionels unglaubliche Karriere. Weltweit verkaufte Lionel Richie bereits über 100 Millionen Alben und wurde u.a. mit mehreren GRAMMYs, American Music Awards, einem Golden Globe und sogar einem Oscar ausgezeichnet.

Dieser Mann steht für Unterhaltung mit Haltung: Der große österreichische Liedermacher Rainhard Fendrich stellt in der Kulturfabrik seine 2013er CD „Besser wird´s nicht“ in „unplugged“-Version vor. Darin ist er wacher, kritischer und neugieriger denn je. „Besser wird´s nicht“ ist ein Reflektieren über die allgemeinen Umstände des Lebens, über Themen unserer Zeit, eine Zeit, die hochkomplex und kompliziert ist. Fendrich: „Ich weiß, man kann die Welt nicht mit Liedern verbessern, aber man muss es wenigstens versuchen!“, sagt der Künstler. Dabei bedient sich Rainhard Fendrich bei einigen seiner Lieder wieder ganz bewusst des Wienerischen, ist wieder unverkennbar und absolut authentisch. Präsentieren wird er ein nachdenkliches, berührendes, aber auch Hoffnung machendes Album, auf dem jedes Lied Lust auf mehr macht – zu hören in unplugged-Versionen, die ihren persönlichen, intimen Charakter unterstreichen. Komm am Freitag, 24.07.2015, um 20:30 Uhr (Schlossinnenhof / Schloss Tambach Schlossallee 1, 96479 TAMBACH BEI COBURG) zum „Rainhard Fendrich unplugged“, um seine Lieder live zu erleben.

Al Jarreau zählt ohne Zweifel zu den großen Ikonen des Jazz. Getragen von seiner unvergleichlichen Stimme gelang es ihm, von ihm interpretierte Songs wie „(Round, Round, Round) Blue Rondo a la Turk“ oder „Take Five“ zu wahren Klassikern reifen zu lassen. Bis heute ist er zudem der einzige Künstler, der in drei unterschiedlichen Musikrichtungen Grammy Awards bekommen hat: Jazz, Pop und Rhythm & Blues. Mit prominenter Unterstützung von Größen wie Dianne Reeves, Jeffrey Osborne, Kelly Price, Dr. John und einigen mehr schafft es der sechsfache Grammy-Gewinner Al Jarreau auf einzigartige Weise, George Dukes Werke so zu interpretieren, dass eingefleischte Duke-Fans genauso Freude daran haben wie Neuentdecker dieser Genres von Brazilian Jazz bis Rythm & Blues. Al Jarreau live ist ein Phänomen, mit jeder Faser seines Seins bringt er die Musik in den Raum, die Bühne ist sein Lebenselixier. Sein Repertoire aus 40 Jahren musikalischen Schaffens lässt keine Wünsche offen. Am Sonntag, 26.07.2015, um 20:30 Uhr (Hotel Bayerischer Hof/Festsaal Promenadeplatz 2-6, 80333 MÜNCHEN) wird die Show von Al Jarreau organisiert.

Seit geraumer Zeit haben SABATON bereits Pläne für ein spezielles und total einzigartiges Event in Deutschland, welches jetzt in die Tat umgesetzt wird. Im Juli werden sie mit dem –Sabaton Open Air/Noch ein Bier Fest– ein Headliner-Konzert auf die Beine stellen, das mit Sicherheit eine einzigartige Show für die Besucher werden wird. Für dieses Konzert wurde das atemberaubende Amphitheater in Gelsenkirchen (bekannt durch das –Rock Hard Festival–) ausgewählt. Als Support werden SABATON auf Bitten ihrer Fans sowohl ihre ehemaligen Tour-Kollegen POWERWOLF und KORPIKLAANI als auch ihre alten Bandmitglieder CIVIL WAR im Gepäck haben. Komm am Samstag, 25.07.2015, um 16:15 Uhr (Amphitheater Gelsenkirchen Grothusstraße 201, 45889 GELSENKIRCHEN), um ihre Lieder live zu genießen.

7 SECONDS wurde 1979 von den Brüdern Kevin Seconds (eigentlich Kevin Marvelli) und Steve Youth (Steve Marvelli) gegründet. Die Band brachte Anfang der 80er Jahre das positive Denken und den Straight-Edge-Gedanken in die US-Hardcoreszene. Ende der 1980er Jahre wurde die Musik experimenteller und zunehmend poppiger. Das wurde allerdings von den alten Fans nur in den wenigsten Fällen mitgetragen. Die Band wandte sich kurz nach dieser Phase wieder ihren Wurzeln, nämlich dem Hardcore, zu. 7 Seconds gelten heute als „lebende Legenden“ der Hardcore-Szene (Quelle Wikipedia). Den Support geben DAMAGED ONES aus Dresden. Die Fünf sagen über sich selbst: „The world is still corrupted, fucked up and sick and as long as it is DAMAGED ONES will make music for the angry kids!“ Am Sonntag, 26.07.2015, um 20:30 Uhr (The Tube Kurze Straße 9, 40213 DÜSSELDORF) präsentiert 7 SECONDS ihre Show, die sicherlich wunderbar wird.

Sichere Dir Dein Ticket und verpass die interessantesten Shows nicht.

http://mybands-online.de/

veröffentlicht von am 17. Jul 2015. gespeichert unter Konzert. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop