SWR Sommerfestival – ein Sender zum Anfassen 21.000 Besucher erlebten die Vielfalt des SWR und seiner Programme





Es gehört mittlerweile zu den großen Events der
Region – das SWR Sommerfestival. Bereits zum vierten Mal beging der
Südwestrundfunk (SWR), die Landesrundfunkanstalt für Rheinland-Pfalz,
sein Sommerfestival in Mainz. Insgesamt rund 21.000 Besucher erlebten
an vier Tagen, vom 29. Mai bis 1. Juni 2014, im und rund um das
Funkhaus auf dem Hartenberg sowie im Kurfürstlichen Schloss und im
KUZ ein abwechslungsreiches und informatives Programm.

SWR-Intendant Peter Boudgoust: „Beim SWR Sommerfestival zeigen
wir, was wir können – und zwar mit all unseren Programmen. Damit
sieht unser Publikum aus ganz Rheinland-Pfalz, wofür sein
Rundfunkbeitrag ausgegeben wird.“ Und weiter: „Über dieses Festival
wird beispielhaft deutlich, wofür der SWR steht: Wir sind der Sender
für die Menschen in Rheinland-Pfalz und für den gesamten Südwesten.
Unsere Stärke ist die Regionalität!“

Höhepunkt des diesjährigen Sommerfestivals war die SWR Medienwelt
am Sonntag, 1.6. Etwa 17.000 Besucherinnen und Besucher erlebten die
ganze Vielfalt der SWR-Programme. Auf einem großen Rundgang durch das
Sendehaus begegneten die Besucher den Machern ihrer Radio- und
Fernsehprogramme, stellten 1000 Fragen und probierten sich selbst als
Moderator aus. Auf zwei Bühnen gaben sich Promis und Programmmacher,
Musik und Moderatoren wie Roger Cicero, Ramon Chormann, Begge Peter,
Nick & Simon, etc. am laufenden Band den Staffelstab weiter.

Ein zweites Highlight setzte der Freitag, 30.5., mit dem „Langen
Fernsehabend“. Krimifans verfolgten gespannt, wie Lena Odenthal in
ihrem 60. Fall ermittelt. Mit der Open-Air-Premiere des „Tatorts:
Blackout“ feierte der SWR das 25-jährige Dienstjubiläum der
Ludwigshafener Kriminalhauptkommissarin. Die Schauspieler Ulrike
Folkerts, Lisa Bitter, Andreas Hoppe und Peter Espeloer präsentierten
den „Tatort“ persönlich (Sendetermin: 26. Oktober 2014 im Ersten).
Vor der „Tatort“-Premiere hatten bereits die „Landesschau
Rheinland-Pfalz“ und die Comedy-Sendung „So lacht Rheinland-Pfalz“
die Studiotüren für ihr Publikum geöffnet. Rund 1.000 Zuschauer
nutzen an dem Abend die Gelegenheit und kamen zum SWR.

Lachen, Humor, Kabarett – darum ging es am ersten Abend des SWR
Sommerfestivals, 29.5., im Foyer des Funkhauses. „SWR2 Studio-Brettl“
hatte das Kabarett- und Chanson-Duo „Pigor & Eichhorn“, das
Comedy-Paar „Zu Zweit“ und den für seine Wortspiele bekannten Stefan
Reusch auf die Bühne geladen. Zeitgleich traten im Kurfürstlichen
Schloss SWR1-Musikchef Werner Köhler und die Band „Pop History“ mit
ihrem Programm „The story behind the song“ auf. Sie erzählten kuriose
Geschichten der Popklassiker und Jahrhunderthits aus den 60er-, 70er-
und 80er-Jahren.

Am dritten Tag des Festivals, 31. Mai, waren das Kurfürstliche
Schloss und das KUZ die angesagten Adressen. „SWR3 Comedy live – mit
Zeus und Wirbitzky“, die Show der beiden SWR3-Moderatoren und
Kult-Radiofiguren, sowie das DASDING Sommerbash mit DJ Mykro und
Radau & Rabatz Klub mit Radaumeister AGE sorgten jeweils für
ausgelassene, launige Stimmung.

Schlagersängerin Nicole beendet das SWR Sommerfestival am
Sonntagabend, 1.6., im Kurfürstlichen Schloss in Mainz. Bei dem
SWR4-Konzert unterhält sie ihre Fans mit einem Best of.

Pressekontakt:
Heike Rossel, Tel. 06131 929-33272, heike.rossel@swr.de

veröffentlicht von am 1. Jun 2014. gespeichert unter Fernsehen, Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop