SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von Sonntag, 26.07.15 (Woche 31) bis Dienstag, 25.08.15 (Woche 35)





Sonntag, 26. Juli 2015 (Woche 31)/21.07.2015

Korrigierten Untertitel beachten!

12.30 (VPS 12.00) Eisenbahn-Romantik Zwischen Jungfernsprung und
Drachenfels Erstsendung: 27.07.2013 in SWR/SR Folge 793

Sonntag, 26. Juli 2015 (Woche 31)/21.07.2015

16.00 Erinnerungen tellerweise – Landgasthöfe mit Omas
Küchenklassikern Erstsendung: 15.10.2012 in SWR BW

Es geht nicht schnell und es ist auch nicht ganz einfach: die
Zubereitung von Omas Küchenklassikern. Die meisten kennen diesen
Geschmack nur noch aus ihrer Kindheit. Und viele verspüren Sehnsucht
nach Gerichten, die seit Generationen überliefert sind und nach
Zutaten, die direkt vom Bauer nebenan kommen. Mit Liebe und Zeit
gekocht und im Kreis von Familie und Freunden genossen. Was es schon
in privaten Küchen meist nur noch bei der älteren Generation gibt,
ist in der Gastronomie eine Rarität geworden: Rezepte von früher mit
Zutaten aus der Region sowie der Verzicht auf Convenience-Produkte
und andere Hilfsmittel sind für einen profitablen Betrieb viel zu
aufwändig. Doch ein paar Landgasthöfe bieten genau das an. Sie sind
Überzeugungstäter und scheuen keinen Aufwand, um ihren Gästen diese
„Wohlfühlküche“ bieten zu können. Das große Geld ist nicht
entscheidend für sie. Sie wollen Sehnsüchte stillen und ihre Gäste
verführen, als Erinnerungen an ihre Kindheit, Teller für Teller.

Montag, 27. Juli 2015 (Woche 31)/21.07.2015

14.00 Eisenbahn-Romantik

Steirische Schienenstränge Erstsendung: 26.01.2007 in 3sat

Die Steiermark bietet für Eisenbahnfans gleich mehrere Highlights.
Die Bahn dampft auf der schmalspurigen Feistritztalbahn zwischen Weiz
und Birkenfeld. Auf einer Fahrt mit dem „Stainzer Flascherlzug“ lernt
man die Geschichte dieser Lokalbahn kennen. Die Murtalbahn ist ein
Kleinod, das sich schmalspurig durch das liebliche Murtal schlängelt.
Für Fans lohnt sich der Ausflug auf die Mixnitz-St. Erhard-Bahn.
Normalerweise fahren hier nur noch Güterzüge. Doch extra für
„Eisenbahn-Romantik“ wird ein Personenzug eingesetzt. Die Steiermark
bietet aber auch für Nichteisenbahner allerhand Sehenswertes – allem
voran die historische Altstadt der Landeshauptstadt Graz, ein
UNESCO-Weltkulturerbe. Das Bundesgestüt Piber liegt ebenfalls auf der
Strecke. Hier kommen die berühmten Pferde der Spanischen
Hofreitschule in Wien her. Und ganz in der Nähe steht eine kleine
Dorfkirche, gestaltet von Meister Hundertwasser.

Dienstag, 28. Juli 2015 (Woche 31)/21.07.2015

14.00 Eisenbahn-Romantik

Mit Volldampf durch Deutschland Erstsendung: 25.12.2010 in
SWR/SR Folge 1/2

Am 7. Dezember 1835 begann in Deutschland das Eisenbahnzeitalter.
Ein Zug, gezogen von der Lokomotive namens „Adler“, fuhr von Nürnberg
nach Fürth. 2010 jährt sich dieses Ereignis zum 175. Mal. Ein Grund
für „Eisenbahn-Romantik“, eine außergewöhnliche Aktion zu starten und
um dem Jubiläumsjahr ein Glanzlicht aufzusetzen. Das SWR-Team ist
durch ganz Deutschland gefahren und zwar stilgerecht mit Dampf. Die
Strecke war knapp 4.300 Kilometer lang, dabei wurden alle 16
Bundesländer angefahren. Insgesamt haben 16 Dampfrösser den Sonderzug
gezogen. Eine Herausforderung der besonderen Art und ein Genuss, der
alle Dampfaktionen in diesem Jahrtausend bei weitem in den Schatten
stellen sollte. Der erste Teil der Reise führt uns von Augsburg über
Dresden, Berlin, Hamburg nach Halle an der Saale.

Dienstag, 28. Juli 2015 (Woche 31)/21.07.2015

20.15 Marktcheck

Moderation: Hendrike Brenninkmeyer

Die geplanten Themen der Sendung:

Diebstahl-Masche – wenn der Parkplatz zum Tatort wird Eine
„Marktcheck“-Zuschauerin aus Jestetten bei Schaffhausen belädt nach
dem Einkauf ihr Auto und bringt den Einkaufswagen zurück. Sie ist
sich sicher, das Fahrzeug abgeschlossen zu haben. Doch zurück am Auto
wartet eine böse Überraschung auf sie – Geld und Papiere sind
geklaut. Kein Einzelfall. Auf Parkplätzen von Supermärkten oder
Discountern wurden zuletzt hunderte Kunden Opfer eines Diebstahls.
Welche Masche steckt dahinter? Und wie kann man sich schützen?
„Marktcheck“ klärt auf.

Balsamico – muss es der teure Essig sein? „Aceto Balsamico di
Modena“ – eine geschützte Bezeichnung, die bedeutet, dass der Essig
in den italienischen Provinzen Modena oder Reggio Emilia hergestellt
wurde. Diesen Balsamico gibt es beim Discounter für knapp zwei Euro
pro Liter, der Kunde kann aber auch 32 Euro pro Liter ausgeben. Wo
liegen die geschmacklichen Unterschiede? Oder gibt es gar keine? Und
wurden tatsächlich nur Weintrauben verwendet oder auch andere
Grundstoffe? „Marktcheck“ lässt verschiedene Balsamico-Sorten im
Labor überprüfen.

Grillfleisch – gesund und richtig anbraten Grillen im Sommer – ein
Gemeinschaftserlebnis der besonderen Art. Aber aufgepasst: Schon beim
Angrillen kann es zu Grillfehlern kommen, die dann gesundheitliche
Folgen haben. Wird das Fleisch etwa mit einer Gabel gewendet, kann
durch die tropfende Marinade Rauch mit giftigen Kohlenwasserstoffen
entstehen. Weitere Grill-Risiken, und was man dagegen tun kann,
erläutert für „Marktcheck“ der mehrfache „Deutscher Grillkönig“ Peter
Dölker, ein gelernter Metzgermeister aus Tübingen.

Zecken – wie wichtig ist die Impfung? Durch den milden Winter
findet man sie noch häufiger als sonst – Zecken. Und die Zahl der von
den Blutsaugern übertragenen Krankheiten wie FSME und Borreliose
steigt seit Jahren rapide an. Das musste nicht zuletzt ein
„Marktcheck“-Zuschauer aus Radolfzell erfahren, der von einer
infizierten Zecke gebissen wurde und daraufhin fast neun Monate
brauchte, um wieder gehen zu können. Wie aber kann man sich schützen?
„Marktcheck“ -Gesundheitsexperte Lothar Zimmermann klärt, inwieweit
eine Impfung schützt, wie man eine Zecke richtig entfernt und was
nach einem Zeckenbiss zu tun ist.

Flugreise – was müssen Passagiere alles akzeptieren? Müffelnde
Sitznachbarn, schnarchende Mitreisende oder eine Stewardess, die
einem Kaffee über die Hose schüttet – Flugreisen können jede Menge
Ärger mit sich bringen. Was Passagiere alles hinnehmen müssen oder
auch nicht, darüber informiert das Wirtschafts- und
Verbrauchermagazin „Marktcheck“.

Mittwoch, 29. Juli 2015 (Woche 31)/21.07.2015

14.00 Eisenbahn-Romantik

Mit Volldampf durch Deutschland Erstsendung: 26.12.2010 in
SWR/SR Folge 2/2

Am 7. Dezember 1835 begann in Deutschland das Eisenbahnzeitalter.
Ein Zug, gezogen von der Lokomotive namens „Adler“, fuhr von Nürnberg
nach Fürth. 2010 jährt sich dieses Ereignis zum 175. Mal. Ein Grund
für „Eisenbahn-Romantik“, eine außergewöhnliche Aktion zu starten und
um dem Jubiläumsjahr ein Glanzlicht aufzusetzen. Das SWR-Team ist
durch ganz Deutschland gefahren und zwar stilgerecht mit Dampf. Die
Strecke war knapp 4.300 Kilometer lang, dabei wurden alle 16
Bundesländer angefahren. Insgesamt haben 16 Dampfrösser den Sonderzug
gezogen. Eine Herausforderung der besonderen Art und ein Genuss, der
alle Dampfaktionen in diesem Jahrtausend bei Weitem in den Schatten
stellen sollte. Der zweite Teil der Reise führt von Halle an der
Saale über Bochum, Darmstadt, Friedrichshafen wieder nach Augsburg.

Donnerstag, 30. Juli 2015 (Woche 31)/21.07.2015

14.00 Eisenbahn-Romantik

Transalpina – Von der Adria hinauf in die Julischen Alpen
Erstsendung: 12.06.2010 in SWR/SR

Transalpina ist der italienische Begriff für die Wocheinerbahn,
die von Triest ins slowenische Jesenice führt. Vor gut einhundert
Jahren wurde diese Gebirgsbahn gebaut, um im damaligen Gebiet der
k.u.k. Monarchie Wien mit dem Adriahafen Triest zu verbinden. Auf
italienischer Seite fahren heute nur noch wenige Sonderzüge. Der
knapp 100 Kilometer lange slowenische Teil der Strecke hat den Rang
einer Lokalbahn, die freilich durch eine äußerst reizvolle Landschaft
führt. Dabei überquert man die größte Steinbogenbrücke der Welt, die
den Isonzo überspannt. Im mehr als sechstausend Meter langen
Wocheiner Tunnel werden die Julischen Alpen durchfahren und natürlich
macht man auch Halt am Wocheiner See, dem größten See Sloweniens.

Donnerstag, 30. Juli 2015 (Woche 31)/21.07.2015

Geänderten Titel für BW und RP beachten!

18.15 BW+RP: Die Rezeptsucherin: Landstuhl

Dienstag, 11. August 2015 (Woche 33)/21.07.2015

21.00 Der große Urlaubscheck: Türkei

Qualitäts-Ferien zum Schnäppchenpreis? Erstsendung: 26.05.2014
in NDR

Die türkische Küste gilt als Urlaubsparadies für Familien, Singles
und Rentner. Alle schwören bei den Reisen dorthin auf das Angebot von
leckerem Essen und Sonne satt zu niedrigen Preisen.

Doch was taugt ein Pauschalurlaub in die Türkei zum
Schnäppchenpreis wirklich? Häufig sind Angebote, Sauberkeit und
Service top! Bei den Dreharbeiten hat das NDR-Team aber auch
nervtötende und unangenehme Erfahrungen gemacht: Abzocke auf
Hotelausflügen, Parfumplagiate auf dem Markt und viele
Verständigungsprobleme. Und der Preis für den boomenden
Billigtourismus geht häufig zu Lasten des Hotelpersonals.

Für viele Reisende ist es mittlerweile eine attraktive
Alternative, die Türkische Riviera auf eigene Faust zu erkunden. „Der
große Urlaubscheck“ nimmt Preise, Service, Essen und Sauberkeit in
einer der größten türkischen Touristenhochburgen unter die Lupe.

Dienstag, 18. August 2015 (Woche 34)/21.07.2015

Nachgeliefertes Erstsendedatum beachten!

18.15 BW+RP: natürlich! Natur und Umwelt im Südwesten
Erstsendung: 09.09.2014 in SWR

Dienstag, 25. August 2015 (Woche 35)/21.07.2015

21.00 Der große Urlaubscheck: Kreta

Trauminsel auch für wenig Geld? Erstsendung: 02.06.2014 in NDR

Kreta gilt als die Wiege der europäischen Kultur. Sie ist nicht
nur die größte griechische Insel, sondern auch die facettenreichste.
Idyllisch zwischen Ägäis und Libyschem Meer gelegen, bietet Kreta für
den Urlaub neben viel Sonne vor allem eintausend Kilometer Küste:
weitläufige Sand- und Kieselstrände, aber auch viele kleine
versteckte Buchten.

Hinzu kommen schöne Altstädte, malerische Bergdörfer und spannende
historische Ausgrabungsstätten. Die Gebirgslandschaften auf Kreta
sind wild, abenteuerlich und daher beliebt bei Wanderern, die gerne
aktiv Urlaub machen. Kreta ist nicht nur bekannt für den griechischen
Wein, sondern auch für die Gastfreundschaft der Kreten.

Für den großen „Urlaubs-Check“ Kreta findet ein Fernsehteam
heraus, wie der Urlaub auf der griechischen Insel am schönsten wird
und was er kostet. Der Film wirft einen Blick auf Kreta vor und
hinter den Kulissen der Tourismusbranche.

In den Urlaub nach Griechenland? Die Griechenlandkrise hatte auch
die Insel Kreta getroffen. Die Buchungszahlen für Urlaub auf Kreta
sanken, jedoch lange nicht so stark wie auf dem Festland. Aber schon
seit 2013 geht es langsam wieder aufwärts mit dem Tourismus.

Urlaubs-Checkerin Susann Kowatsch nimmt die unterschiedlichen
Urlaubsmöglichkeiten auf Kreta unter die Lupe, begleitet Pauschal-
und Individualreisende in ihrem Urlaub.

Was ist im Urlaub auf Kreta besser: ein Aufenthalt mit allem
inklusive oder individuell gestaltet? Was bringt im Urlaub auf Kreta
mehr Spaß und Erholung: wohnen im Pauschalhotel oder im kleinen
privaten Apartment? Lieber das Hotelbuffet nehmen oder im Urlaub
selber kochen? Kreta durch organisierte Busreisen oder auf eigene
Faust entdecken? Und vor allem: Was kostet wie viel?

Außerdem stellt das Fernsehteam die schönsten Flecken auf Kreta
vor. Einheimische berichten der Reporterin, wie sich das tägliche
Leben auf Kreta in der Wirtschaftskrise verändert hat. „Der große
Urlaubscheck“ schaut hinter die Kulissen der Tourismusbranche, die
den Gästen einen gelungenen Urlaub bescheren soll.

SWR Pressekontakt: Johanna Leinemann, Tel 07221/929-22285,
johanna.leinemann@swr.de

veröffentlicht von am 21. Jul 2015. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop