SWR Fernsehen Programmhinweise und -änderungen von Dienstag, 07.11.17 (Woche 45) bis Mittwoch, 13.12.17 (Woche 50)





Dienstag, 07. November 2017 (Woche
45)/03.11.2017

20.15 Marktcheck

Hendrike Brenninkmeyer moderiert die Sendung. Zu den geplanten
Themen gehören:

Tatort Parkplatz – mehr Unfälle trotz Einparkhilfe: Rund die
Hälfte aller Unfälle passieren auf Parkplätzen. Neben Blechschäden
werden zunehmend Passant(inn)en zum Teil schwer verletzt. Immer
breitere Autos, immer schlechtere Sicht nach hinten erschweren das
Einparken. Parkassistenzsysteme sollen Unfälle verhindern, doch sie
halten nicht immer, was sie versprechen. Das zeigt eine Stichprobe
von „Marktcheck“.

Kaffeefahrt – miese Geschäfte mit neuer Masche: Sogenannte
Kaffeefahrten versprechen einen Ausflug, Geschenke und ein
Mittagessen. Sie sind bei Seniorinnen und Senioren beliebt. Doch mit
völlig überteuerten Produkten werden diese von dreisten Veranstaltern
abgezockt. Das wollen sich einige mutige Teilnehmer nicht mehr
gefallen lassen – sie lassen dubiose Verkäufer auffliegen.
„Marktcheck“ ist mit der Kamera dabei.

Glasreiniger im Test – welches Produkt macht streifenfrei sauber?
Glasreiniger versprechen Abhilfe bei Schlieren, milchigem Schleier
und hartnäckigem Schmutz auf Fensterscheiben. Einfach aufsprühen,
abwischen und schon sollen Fenster und Spiegel glänzen. Praktisch,
aber wie gut funktioniert das wirklich? Welche Stoffe stecken im
feinen Sprühnebel, der schnell mal eingeatmet wird? „Marktcheck“
testet verschiedene Produkte.

Kostenfalle Handy – wie Mobilfunkanbieter trickreich Kasse machen:
Seit 15. Juni 2017 entfallen innerhalb der Europäischen Union und
weiteren Staaten die Roamingkosten. Seitdem soll man in diesen
Ländern zu den gleichen Kosten wie in Deutschland telefonieren,
chatten oder im Internet unterwegs sein können. Das klingt gut, doch
in der Praxis gibt es einige Fallstricke, die dennoch zu hohen Kosten
führen können. Ausgenommen von der neuen Regelung sind auch
Satellitennetze in Flugzeugen oder auf Schiffen. „Marktcheck“ klärt
auf.

Lebensversicherung – eine Altersvorsorge am Abgrund:
Jahrzehntelang galt eine Lebensversicherung als sichere und gut
verzinste Altersvorsorge. Doch aufgrund der Niedrigzinsphase können
viele Unternehmen die Zinsversprechen kaum mehr erwirtschaften. Nun
haben große Versicherer wie Ergo und Generali angekündigt, ihre
Lebensversicherungen an Investoren zu verkaufen. Einige kleinere
Unternehmen haben dies bereits getan. Der Verbraucherschutz ist
alarmiert, sieht zum Teil große Risiken auf die Kundinnen und Kunden
zukommen. Was bedeutet dieser Schritt konkret? Wie sollten Betroffene
reagieren?

Gast im Studio – Barbara Sternberger-Frey, Finanzexpertin: Die
„Marktcheck“-Finanzexpertin klärt Fragen rund um das Thema Lebens-
und Rentenversicherung. So zum Beispiel: Warum kommen die
Versicherungsunternehmen in Bedrängnis? Welche Risiken entstehen für
Sparerinnen und Sparer? Wie kann man sich wehren? Für wen ist eine
Kündigung wegen falscher Widerrufsbelehrungen ein Rettungsanker?

Tipp der Woche – Eier schälen: Tricks aus dem Internet versprechen
einfaches Eierschälen. Welcher funktioniert? „Marktcheck“ probiert es
aus.

„Marktcheck“: Kritisch, hintergründig, unabhängig berichtet das
SWR-Verbraucher- und Wirtschaftsmagazin „Marktcheck“. Hendrike
Brenninkmeyer moderiert die Sendung jeden Dienstag um 20:15 Uhr im
SWR Fernsehen. Informationen unter www.SWR.de/marktcheck.

Donnerstag, 09. November 2017 (Woche 45)/03.11.2017

22.45 Kunscht! Kultur im Südwesten Moderation: Denis Scheck

Geplante Themen:

„Schöne neue Welten – Virtuelle Realitäten in der zeitgenössischen
Kunst“ – jetzt in Friedrichshafen

Wie schmeckt Baden-Baden? Welche Geschmäcker fehlen? Der Künstler
Emeka Ogboh mischt die Kurstadt auf.

Eine Stadt im Tanzfieber – „Tanz Karlsruhe 2017“ präsentiert
zahlreiche hochkarätige Ensembles.

Hätte ich das auch gekonnt? Der etwas andere Museumsbesuch – mit
Schauspieler und Kabarettist Nils Althaus durch die Klee-Ausstellung
in Basel

Sonntag, 12. November 2017 (Woche 46)/03.11.2017

Geänderten Programmablauf beachten!

14.30 (VPS 14.29) Diskussion zum Film „Nellys Abenteuer“

Moderation: Fritz Frey

Teilnehmer u.a.:____ ____ Jens Becker (Drehbuchautor) Manfred
Hattendorf (SWR Abteilungsleiter Film und Planung) Maya Götz
(Leiterin IZI) Vertreter Zentralrat deutscher Sinti und Roma

15.30 (VPS 15.15) Grünzeug Küchengärten – schön, gesund und
lecker

16.00 (VPS 15.45) Lecker aufs Land – Eine kulinarische
Herbstreise Die Winzerin aus der Pfalz Erstsendung: 05.10.2016 in
SWR/SR Folge 3/6

(bis 16.30 – weiter wie mitgeteilt)

Montag, 11. Dezember 2017 (Woche 50)/03.11.2017

Geänderten Beitrag für BW und RP beachten!

08.05 BW+RP: Expedition in die Heimat (WH von FR) Hohenlohe – von
wegen Provinz! Erstsendung: 08.12.2017 in SWR/SR Moderation:
Annette Krause

Mittwoch, 13. Dezember 2017 (Woche 50)/03.11.2017

Geänderten Untertitel für BW und RP beachten!

Tagestipp

18.15 BW+RP: made in Südwest Die Spielmacher aus Ravensburg
Memory, Malefiz und das digitale Kinderzimmer

Mittwoch, 13. Dezember 2017 (Woche 50)/03.11.2017

21.00 Brotzeit – Mit den „Wildbakers“ zwischen Rhein und Neckar
Folge 1/2

Johannes Hirth und Jörg Schmid sind junge Bäcker aus Leidenschaft.
Beide stammen aus Bäckerfamilien, schon die Urgroßväter haben das
Handwerk ausgeübt. Zusammen sind sie die „Wildbakers“, die mit
verrückten Aktionen auf die jahrhundertealte Kunst der traditionellen
Brotherstellung aufmerksam machen wollen. Die hat es in Zeiten der
Tiefkühl-Teiglinge und Backfabriken freilich immer schwerer.
Gemeinsam reisen Johannes Hirth und Jörg Schmid durch den Südwesten,
besuchen Profi- und Hobbybäcker, junge Wilde und alte Meister, die
sich mit „Laib und Seele“ der Kunst des guten Brotes verschrieben
haben.

Start ihrer heutigen Reise ist das Dorfbackhaus in Kälbertshausen
im Neckar-Odenwald-Kreis. Bis in die 1960er-Jahre war die Tradition
solcher Dorfbackhäuser im Südwesten weit verbreitet. In
Kälbertshausen wird sie heute noch gelebt. Einmal im Monat duftet das
ganze Dorf nach frisch gebackenem Holzofenbrot. Davon haben auch die
„Wildbakers“ Schmid und Hirth Wind bekommen und statten der
Hobbybäcker-Truppe rund um Ortsvorsteher Erhard Geörg und Ofenbauer
Bruno Reutter einen Besuch ab. Doch die Backprofis haben nicht nur
Tipps für die ortsansässigen Hobbybäcker parat – sie entwickeln vor
Ort auch eine eigene Brotkreation, passend zur Region.

In Speyer besuchen sie zwei Quereinsteiger: die „Brot-Puristen“
Sebastian Däuwel und Daniel Petruccelli, die sich vor einem guten
Jahr mit einer eigenen Bäckerei selbständig gemacht haben. Ihr
Sortiment ist übersichtlich, ihre Öffnungszeiten sind es auch. Warum
das außergewöhnliche Konzept dennoch aufgeht und die Kunden oft schon
eine halbe Stunde vor Verkaufsbeginn Schlange stehen, wird den
„Wildbakers“ klar, als sie das Roggenbrot der „Brot-Puristen“
probieren: Die Zutaten sind aufs Wesentliche reduziert, die
handwerkliche Verarbeitung ist hervorragend.

Auch der Heidelberger Bäckermeister Klaus Rothermel hat in seinem
Leben die Weichen neu gestellt: Aus Liebe zum Brot hat er den
elterlichen Bäckerei-Großbetrieb verlassen und außerhalb von
Heidelberg seinen Traum von der eigenen Holzofen-Bäckerei
verwirklicht. Die zusätzliche Arbeit, die das Backen mit dem Holzofen
erfordert, scheut er nicht. Stolz präsentiert der passionierte Bäcker
den „Wildbakers“ sein noch ofenwarmes Brot.

Pressekontakt: Grit Krüger, Tel 07221/929-22285,
grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 3. Nov 2017. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop