Studio Hamburg Nachwuchspreis 2014 – die Preisträger





Mit einer festlichen Gala im Thalia Theater wurden
am Donnerstagabend, 5. Juni die diesjährigen Preisträger des Studio
Hamburg Nachwuchspreis, des Günter-Strack-Fernsehpreis und des
Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren
Jürgen Rolands ausgezeichnet.

Zu den rund tausend prominenten Gästen aus der Film- und
Fernseh-Branche zählten neben Filmregisseuren und Produzenten
Darsteller wie Harald Krassnitzer, Mariella Ahrens, Bjarne Mädel und
Charly Hübner. Auch Hamburgs Erster Bürgermeister Olaf Scholz nahm an
der Gala teil.

Schauspieler wie Antoine Monot, Oliver Mommsen, Sabine Postel,
Lisa Maria Potthoff und Ann-Kathrin Kramer überreichten die
Auszeichnungen des renommiertesten deutschen Nachwuchspreises.

Alexander Bommes (NDR „Hamburg Journal“, „Sportschau“) moderierte
die Gala mit Auftritten der australischen Sängerin Gabriella Cilmi
und der Berliner Band Rider–s Connection.

Die besten Newcomer wurden in den Kategorien Regie, Drehbuch,
Produktion und Kurzfilm (Publikumspreis) und Bester Darsteller/Beste
Darstellerin ausgezeichnet.

Die Preisträger 2014:

Bestes Drehbuch
Barbara Ott für „Sunny“ (Filmakademie
Baden-Württemberg)
Beste Regie
Ester Amrami für „Anderswo“ (Hochschule für Film und Fernsehen
Potsdam)
Beste Produktion
Alena Jelinek/ Judith Schöll für „Killing all the Flies“
(Filmakademie Baden-Württemberg)
Bester Kurzfilm (Publikumspreis)
Hendrik M. Schmitt für „Tschüss Papa“ (Kunsthochschule Kassel)
Beste Nachwuchsdarstellerin (Günter-Strack-Fernsehpreis)
Ruby O. Fee für ihre Rolle in „Tatort: Happy Birthday, Sarah“ (SWR)
Bester Nachwuchsdarsteller (Günter-Strack-Fernsehpreis)
Max Hegewald für seine Rolle in „Arnes Nachlass“ (NDR)

Hamburger Krimipreis der Freien und Hansestadt Hamburg zu Ehren
Jürgen Rolands
Jan Bonny für „Polizeiruf 110: Der Tod macht Engel aus uns allen“
(BR)

Der Studio Hamburg Nachwuchspreis wurde 1997 als erster Preis der
Film- und Fernsehbranche zur Förderung von jungen, kreativen Talenten
gegründet und entwickelte sich schnell zu einem der wichtigsten
Förderpreise in Deutschland.

Für Rückfragen:

Ingrid Meyer-Bosse
Leitung Unternehmenskommunikation
Studio Hamburg GmbH
Tel: 040 66 88 2300, E-Mail: imeyer-bosse@studio-hamburg.de

veröffentlicht von am 5. Jun 2014. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop