Sichere Stufen über den Künsten





Über insgesamt 23 Meter erstrecken sich die Wartungswege, die das Montageteam von Kee Safety auf dem Blechdach der Alten Oper in Frankfurt am Main installierte. Dabei erwies sich das Laufstegsystem KEE WALK (http://keesafety.de/products/kee_walk?utm_source=PR&utm_medium=PR&utm_campaign=Alte%20Oper) des Hanauer Unternehmens allen Neigungen, Steigungen und Winkelzügen des Stehfalzdaches gewachsen. Der Grund dafür: Die 1,5 und 3,0 Meter langen Standard-Module von KEE WALK lassen sich im Winkel variabel einstellen, sodass Laufstege für alle Dachneigungen von 0 bis 35 Grad installiert werden können. So ließen sich auf dem Dach der Alten Oper über alle Hürden hinweg sicher begehbare Wartungswege zu den technisch wichtigen Ein- und Aufbauten angelegen.

Besser als die Norm
KEE WALK ist als modulare Systemlösung konstruiert und besteht aus Aluminium-Trägern, auf welche mit Rutschstopp-Belägen aus Nylon beschichteten Traversen und Treppen aufgesetzt werden. Der große Pluspunkt: Die Dachfläche selbst wird durch die Befestigung des Systems nicht beeinträchtigt! Vor allem Sicherheitsfachkräfte dürfte außerdem interessieren, dass dieses Laufstegsystem von Kee Safety die Prüfkriterien der DIN EN 516:2006 (Klasse 1-C) übertrifft.

Eine sinnvolle Ergänzung zu KEE WALK ist das Seilsicherungssystem KEELINE (http://keesafety.de/products/keeline?utm_source=PR&utm_medium=PR&utm_campaign=Alte%20Oper) . Mit der kostengünstigen Lösung können sich bis zu drei Personen gleichzeitig sichern – und zwar über eine Spannweite von bis zu 15 Metern. Verlaufen die Sicherungsseile parallel zu den Stufen und Trittflächen von KEE WALK, kann sich der Handwerker oder Instandhalter am Seilsicherungssystem anschlagen und den Laufstegen folgen. Auf diese Weise ist er optimal gegen Absturz gesichert. Der Einsatz von KEE LINE bietet sich überall dort an, wo die Montage eines Kollektiv-Schutzgeländers nicht möglich ist.
Am mitlaufenden Gleiter gesichert
KEELINE entspricht der DIN EN 795 (Klasse C) und eignet sich für alle Dachtypen – ganz gleich, ob mit Trapezblech, Bitumen, Beton oder Ziegeln gedeckt. Die patentierte Systemlösung besteht aus Stahlseilen, Pfosten, Beschlägen und Falldämpfern. Ein 8-mm-Edelstahlseil (V4A) wird mit End-, Eck- und Zwischenpfosten entlang von Dachkanten und Laufwegen befestigt. Spannungsmesser geben Auskunft über die erforderliche Seilspannung; Falldämpfer entlasten die Konstruktion im Fall eines Absturzes. KEELINE eignet sich auch für die Anbringung an Mauerwerk, Erkern und Überständen. Die Dachdecker, Schornsteinfeger oder Klimatechniker müssen sich mit dem KEELINE-Gleiter an das bodenläufige Seilsystem anschlagen und werden frei über alle Beschläge des Systems hinweg sicher geführt.

Sicherheit für eine Person
Eine weitere Alternative zu Kollektivschutz-Maßnahmen und speziell für den Einsatz auf Flachdächern bis maximal 5 Grad Neigung konzipiert ist die mobile Absturzsicherung WEIGHTANKA (http://keesafety.de/products/kee_anchor/weightanka?utm_source=PR&utm_medium=PR&utm_campaign=Alte%20Oper) von Kee Safety. Das durch Eigengewicht gehaltene Anschlagkreuz wird plan auf das Flachdach gelegt und dient als vorübergehende Absturzsicherung für eine Person oder als Rückhaltesicherung für bis zu 2 Personen. Dabei fixiert sich der WEIGHTANKA allein durch sein Eigengewicht. WEIGHTANKA entspricht der DIN EN 795 (Klasse E).

veröffentlicht von am 27. Jun 2014. gespeichert unter Allgemein, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop