Sag Nein zu Drogen: Anti-Drogen-Tour ein voller Erfolg!





Etwa 500 Jugendliche wurden allein bei den Vorträgen während der einwöchigen Drogenpräventionstour zwischen München und Berlin erreicht, und weitere Tausende an den täglichen Informationsständen. Täglich gab es Informationsstände, Besuche und Ansprachen vor Lehrern, Schülern und Betroffenen. Und die Reaktionen waren selbst aus Sicht der Veranstalter überwältigend positiv.
Die Lehrer beobachteten ihre Problem-Schüler oder jene, die sie für Drogen anfällig hielten, während der Vorträge sehr genau und freuten sich darüber, dass sie offensichtlich bei der Sache blieben. Die anschließenden Umfragen bestätigten das. Es gab jene, die ihre Einstellung in der Umfrage als gefestigt bestätigten und jene, die ihre Meinung zum Thema Drogen deutlich veränderten. Einige Schüler gaben sogar an, sofort mit dem „Rauchen“ aufzuhören, sehr zur Freude ihrer Lehrer.
Die erste Tour dieser Art hatte vor einem Jahr in Berlin unter dem Motto „7 Tage, 7 Städte“ stattgefunden und hatte bereits letztes Jahr unerwartet großen Zuspruch aus der Bevölkerung erhalten.
„Es kommt einem vor, als trage man ein Glas Wasser in die Wüste“, fasst es ein Helfer des Vereins Sag NEIN zu Drogen zusammen. Der Bedarf an kostenlosem Material und Aufklärung in Sachen Drogen ist riesig und schon jetzt verschickt der Verein fast 160.000 Aufklärungsbüchlein kostenlos jedes Jahr – nur auf Anfrage.
Untermauert wird dieser Eindruck durch einige Reaktionen von Passanten direkt am Informationsstand, die einfach fragten: „Darf ich Sie umarmen?“.
Ursprünglich wurde der Verein Sag NEIN zu Drogen von Mitgliedern der Scientology Kirche gegründet und noch heute werden fast alle kostenlos abgegebenen Materialien von Scientologen durch Spenden finanziert. Heute werden die Tätigkeiten des Vereins längst von Mitgliedern unterschiedlichster Bekenntnisse unterstützt, insbesondere auch auf dieser Tour. Jeder, der über Drogen aufklären möchte ist willkommen.
Seit der Abschlusskonferenz des Vereins Sag NEIN zu Drogen in Berlin denkt man bereits über die nächste Tour im Juni 2016 nach.
Jeder, der interessiert ist mitzumachen, darf sich ab sofort bei www.sag-nein-zu-drogen.de melden.

veröffentlicht von am 9. Jul 2015. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop