RTL kann mit Unwetter-Spezial punkten





Starke Quoten für die gestrige RTL-Sondersendung zum
Unwetter: 3,44 Millionen Zuschauer (Marktanteil: 16,8 %) informierten
sich am frühen Dienstagabend ab 19.05 Uhr in dem von Peter Kloeppel
moderierten“RTL Aktuell Spezial: Sturmfront über Deutschland“ über
die Auswirkungen des verheerenden Unwetters vor allem im Westen des
Landes am Montag. Bei den 14- bis 59-jährigen Zuschauern lag der
Marktanteil bei hervorragenden 20,5 Prozent – damit war das
kurzfristig ins Programm gehievte Spezial in der Zielgruppe die nach
Marktanteilen stärkste Sondersendung vor dem ARD-Brennpunkt (15,8 %)
und dem ZDF-Spezial „Wetterchaos in Deutschland“ (8,3 %).

Ein großes Zuschauerinteresse konnten zuvor bereits die
RTL-Hauptnachrichten verzeichnen: Mit Marktanteilen von 19,2 Prozent
bei allen Zuschauern ab 3 Jahre (3,49 Mio.) und 21,4 Prozent bei den
14 – bis 59-Jährigen lag „RTL Aktuell“ jeweils vor den
Hauptnachrichten der Konkurrenz („Tagesschau“, Das Erste: Zs. ab 3
J.: 15,8 %; 14 – 59 J.: 11,8 %; („heute“, ZDF: Zs. ab 3 J.: 14,9 %;
14 – 59 J.: 6,8 %).

Mit einem Marktanteil von 13,8 Prozent war RTL am Dienstag bei den
14 – bis 59-Jährigen Tagessieger vor SAT.1 (10,3 %), PRO7 (7,2 %),
und ARD, ZDF und Vox (jeweils 7,1 %)

Pressekontakt:
RTL Television GmbH
Kommunikation
Matthias Bolhöfer
Telefon: +49 (0221) 4567-4227
Fax: 0221 / 4567 4292
matthias.bolhoefer@rtl.de

veröffentlicht von am 11. Jun 2014. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop