Rheinland-Pfalz sagt: „Danke Kurt“





Ludwigshafen, den 15. Februar 2013
Die Ära Kurt Beck ist zu Ende. Nach 18 Jahren hat der Ministerpräsident von Rheinland-Pfalz Mitte Januar seinen Hut genommen und die Amtsgeschäfte an Malu Dreyer übergeben. Die RPR1. Hörer verabschieden ihn in den Ruhestand. Zum Abschied schenkte der größte private Radiosender im Südwesten dem 64-Jährigen ein Buch mit 300 ausgewählten Dankesworten. Das gebundene Werk, ein Unikat, wurde ihm heute von RPR1.Geschäftsführer Kristian Kropp und Programmdirektor Dirk Alexander Lude überreicht, worüber sich Beck sehr freute.
Insgesamt waren viele hundert Menschen dem Aufruf von RPR1. gefolgt, sich zu beteiligen und per Internet ihre Grüße an Beck zu richten. Ein Beispielzitat aus dem Buch: „Du warst uns in Mainz und in ganz RLP ein guter ‚Baba’“ (Roland Emberger). Rosemarie, Luzia und Mechthild aus Becks Heimatgemeinde Steinfeld schrieben: „Trotz aller Ärwed hasch der die Zeit genumme, un bisch immer uff unser Fasenacht kumme“. Dass 18 Jahre eine besonders lange Zeit sind, zeigen gerade Worte der Jüngeren wie z.B. Stephan Schmidt: „Sie haben mich sozusagen mein ganzes Leben begleitet…“; aber auch die Älteren loben Beck: „…meine Großmutter mit ihren fast 103 Jahren war ebenso begeistert von ihm wie wir…“ (Reinhard Wersig).
„König Kurt“, wie Beck oft genannt wurde, ist 1949 in Bergzabern geboren. Seit 1979 saß der gelernte Elektromechaniker für die SPD im Mainzer Landtag. Der Vater eines Sohnes wurde 1994 als Nachfolger von Rudolf Scharping Ministerpräsident in Mainz, zunächst an der Spitze einer sozialliberalen Koalition. In den Folgejahren konnte Beck die Mehrheit der Sozialdemokraten immer weiter ausbauen, 2006 reichte es sogar für eine Alleinregierung. Diese absolute Mehrheit ging 2011 allerdings verloren. Seither ist eine rotgrüne Koalition in Rheinland-Pfalz am Ruder. Zwischenzeitlich war Beck für kurze Zeit auch Bundesvorsitzender der SPD. Sein Amt als Ministerpräsident gab er aus Gesundheitsgründen auf.
Kurt Beck ist Schirmherr von „RPR Hilft e.V“, eines gemeinnützigen Vereins, der seit 1999 hilfsbedürftige Familien und Organisationen in Rheinland-Pfalz unterstützt. Auch den Radio-Nachwuchs-Wettbewerb von LMK und RPR1. „An die Mikros, fertig, los“ hat Beck jahrelang als Schirmherr unterstützt.

veröffentlicht von am 15. Feb 2013. gespeichert unter Radio, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop