Rheinische Post: Peter Maffay will AfD-Wähler wieder zurückholen





Peter Maffay (68) lässt sich von
Rechtspopulisten im Bundestag nicht demotivieren. „Die kann man ja
jetzt nicht hinauskomplimentieren, die sind gewählt worden, also muss
man mit Argumenten und Programmen antworten, und zwar derart, dass
man diejenigen, die AfD gewählt haben, wieder zurückholt“, sagte er
der in Düsseldorf erscheinenden „Rheinischen Post“ (Samstagausgabe).
Sich zurückzulehnen und zu denken, es lasse sich nichts ändern an den
Verhältnissen, sei aber dummes Zeug, sagte der Musiker. „Wenn ein
Teil der Bevölkerung nicht am Wohlstand partizipiert, wenn die
Einwanderungspolitik keine klaren Konturen hat und die Leute, die
dafür verantwortlich sind, keine klare Position beziehen, dann ist da
etwas verschlafen worden“, sagte Maffay. Das sei seiner Meinung nach
der Grund für die Verwerfungen. Die Lösung könne nur in der Analyse
liegen: „Was hat dazu geführt, dass das so ist? Und was muss man
machen, um diese Entwicklung wieder zu korrigieren?“ Maffay engagiert
sich seit vielen Jahren gegen Rassismus und für Toleranz.

www.rp-online.de

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 27. Okt 2017. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop