Rheinische Post: EKD-Ratsvorsitzender fordert Möglichkeit für Familiennachzug





Der Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in
Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm, wünscht sich von der neuen
Bundesregierung eine großzügige Regelung beim Familiennachzug. „Für
uns ist der Familiennachzug wichtig für eine gute Integration in
Deutschland“, sagte Bedford-Strohm der in Düsseldorf erscheinenden
„Rheinischen Post“ (Samstagausgabe): „Deswegen setzen wir uns dafür
ein. Bei allem Verhandeln: Es geht immer um echte Menschen, und damit
muss man verantwortlich umgehen.“ Der bayerische Landesbischof sagte,
er werbe für den Familiennachzug, indem er konkrete Fälle anspreche:
„Wenn Menschen sich in solchen Fällen persönlich an mich wenden,
werden die Schicksale hinter den Zahlen für mich sehr konkret.“

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 11. Nov 2017. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop