Rheinische Post: Eisenbahn-Experte: „Regionalzug hätte dieses Gleis nicht befahren dürfen“





Nach dem Eisenbahn-Unglück von Meerbusch liegen
erste Erkenntnisse zum Unfallhergang vor. „Der Güterzug hat
rechtmäßig auf den Gleisen der Strecke gestanden“, sagte Gerd Münnich
von der Bundesstelle für Eisenbahn-Unfall-Untersuchungen der in
Düsseldorf erscheinenden Rheinischen Post (Donnerstagausgabe). „Der
Regionalzug hätte dieses Gleis nicht befahren dürfen. Es muss nun
geklärt werden, wieso er das trotzdem gemacht hat“, sagte Münnich.
Ermittler der Bundesstelle haben bereits Beweise wie die
Fahrtenschreiber gesichert.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

Original-Content von: Rheinische Post, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 6. Dez 2017. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop