Rheinische Post: Düsseldorfer Ersthelfer sollen nach Unfall zum Bluttest





Das Düsseldorfer Gesundheitsamt rät den
Menschen zu einem Bluttest, die am vergangenen Freitag in einem
U-Bahnhof in Düsseldorf einem Verletzten geholfen haben. Das
berichtet die in Düsseldorf erscheinende Rheinische Post (RP Online).
Der Mann, der vom Bahnsteig auf die Gleise gestürzt und von mehreren
Fahrgästen von dort geborgen worden war, ist mit HIV und Hepatitis C
infiziert. Eine Ärztin, die sich nach dem Unfall um den Verletzten
gekümmert hatte, hatte darauf hingewiesen, dass außer ihr noch
mehrere Ersthelfer mit dem Blut des Patienten in Kontakt gekommen
waren. Sie sollen sich nun beim Gesundheitsamt melden.

Pressekontakt:
Rheinische Post
Redaktion

Telefon: (0211) 505-2621

veröffentlicht von am 21. Jul 2015. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop