Regensburg im Mittelalter: Tod unter der Brücke





Europa im 12. Jahrhundert: Richard „Löwenherz“ Plantagenet wird in Österreich gefangen genommen und an den Kaiser übergeben. Während in Regensburg die Verhandlungen über ein mögliches Lösegeld in vollem Gang sind, geschieht ganz in der Nähe ein Unglücksfall: Eine der Hofdamen stürzt von der Steinernen Brücke.
Während der Bischof fest an Selbstmord glaubt, macht sich die Schwester der Toten auf die Suche nach einem Schuldigen. Aleydis beginnt Fragen zu stellen und stößt alsbald auf erste Ungereimtheiten. Doch das Eis, auf dem sie sich bewegt, ist brüchig. Ihr ungewöhnliches Engagement entfremdet sie ausgerechnet von den Menschen, die ihr am nächsten stehen. Ihre Suche nach der Wahrheit bringt nicht nur sie selbst, sondern ihre ganze Familie in große Gefahr. Es ist ausgerechnet der englische König und Gefangene des römisch-deutschen Kaisers, der ihr seine Unterstützung anbietet. Doch kann Aleydis ihm trauen oder verfolgt er seine ganz eigenen Ziele in einem Spiel, dessen Regeln sie nicht kennt?

Dem Roman sind Fotos und Hintergrundinformationen, die sogenannte Spurensuche, angehängt. Darin informiert die Autorin den Leser detailliert über das Leben als Frau im Mittelalter und die historischen Schauplätze. Zudem liefert sie Einblicke über den Alltag am kaiserlichen Hof und gibt Auskunft zu ihrer Recherche zum englischen König und seine Inhaftierung.

Isabella Benz selbst sagt über ihren Roman: „Das erste Mal begegnete mir Richard ‘Löwenherz‘ Plantagenet als Sean Connery in ‘Robin Hood – Der König der Diebe’. Damals wusste ich zwar, dass der englische König aufgrund einer Gefangenschaft seinem Land so lange fernblieb, mir war aber nicht bewusst, dass er gar nicht weit von meiner Heimat entfernt und dazu noch von einem Stauferkaiser gefangen gehalten wurde. Im Rahmen meiner Recherche über dieses Adelsgeschlecht stieß ich auf den englischen König und mir drängte sich unweigerlich die Frage auf: Wie mochte es Richard in seiner Gefangenschaft ergangen sein?“

Leseprobe: http://www.ammianus.eu/ammianus/pdf/Leseprobe-TeH.pdf

Kontakt: Michael Kuhn
info@ammianus.eu
www.ammianus.eu
Tel.: 0241 76938

ISBN 978-3-945025-64-2, 14,90
E-Book: 978-3-945025-65-9, 9,99

Ansprechpartner: Melanie Kaesler und Vivien Kruck

veröffentlicht von am 25. Okt 2017. gespeichert unter Literatur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop