rbb trauert um SFB-Hörfunkdirektor Wolfgang Seifert





Der Rundfunk Berlin-Brandenburg (rbb) trauert um den ehemaligen Hörfunkdirektor des Sender Freies Berlin, Dr. Wolfgang Seifert. Er starb am 6. Februar im Alter von 81 Jahren in Köln. „Wolfgang Seifert stand als Mann der Musik und der Kunst für den umfassenden Auftrag des öffentlich-rechtlichen Rundfunks ein, wir werden ihm ein ehrendes Andenken bewahren“, sagte rbb-Intendantin Dagmar Reim am Donnerstag.

Seifert, geboren 1932 in Bad Langensalza (Thüringen), kam 1987 als Hörfunkdirektor und Stellvertreter des Intendanten zum SFB. Er begann seine Rundfunklaufbahn 1956 als Musikredakteur beim (Ost-)Berliner Rundfunk und wechselte 1958 zum WDR. 1966 übernahm er dort die Leitung der Abteilung Sinfonie und Oper, 1972 die Position des Sendeleiters Hörfunk und anschließend die des stellvertretenden Hörfunkdirektors. 1992 ging er nach sechs Jahren im SFB in den Ruhestand.

Rundfunk Berlin-Brandenburg (RBB)
Masurenallee 8 – 14
14057 Berlin
Deutschland

Telefon: (030) 97 99 3-12 100
Telefax: (030) 97 99 3-12 109

veröffentlicht von am 14. Feb 2013. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop