Radioday „Streetlife“: Radioeins geht auf die Straße





Mo 09.06.14 21:00 | Radioeins

Am Pfingstmontag widmet sich Radioeins der größten Bühne der
Stadt: der Straße. Von 9.00 Uhr bis 21.00 Uhr dreht sich alles um das
Pflaster, auf dem die Hauptstadt jeden Tag unterwegs ist – denn die
Straße ist mehr als nur Verkehr.

In keiner anderen deutschen Stadt ist die Kultur auf der Straße so
vielfältig und bunt wie in Berlin. Hinter jeder Kreuzung gibt es
etwas Neues und Kreatives zu entdecken: Straßenfeste wie der Karneval
der Kulturen oder der CSD, Open-Air-Veranstaltungen wie Freiluftkino
oder spontane Partys an Kreuzungen und unter Brücken.

Radioeins will am Radioday „Streetlife“ zeigen, wie vielfältig die
Straßen der Hauptstadt sind. Es geht um Streetfood, Straßenpartys,
Straßentheater, Straßenverkehr und Straßenumzüge. Dazu treibt es die
Radioeins-Reporter an spannende Ecken der Stadt. „Streetlife“
beleuchtet aber auch die dunkle Seite der Straße: Gewalt, Drogen,
Prostitution und Obdachlosigkeit.

Ab 15.00 Uhr geht Radioeins raus auf die Straße und sendet live
aus dem Radioeins-Bus vom Friedrichshainer „Urban Spree“-Gelände in
der Revaler Straße. Der Rapper Harris erzählt von den Ursprüngen des
Hip Hop auf der Straße, und kurz vor der Fußballweltmeisterschaft
spielt auch das runde Leder eine Rolle. Es performen
Street-Art-Künstler und Straßenmusiker, und bei der Vorführung des
Straßensports Parcour geht es um spektakuläre Akrobatik. Es
moderieren Sonja Koppitz, Frauke Oppenberg, Steen Lorenzen und
Michael C. Lücke.

Pressekontakt:
Mark Stuntz
Tel 030 / 97 99 3 – 12 122
Fax 030 / 97 99 3 – 12 109
mark.stuntz@rbb-online.de

veröffentlicht von am 6. Jun 2014. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop