Rache ist süß – aber gar nicht leicht





Frieder, Helgas verstorbener Ehemann, hat im Jenseits „jemand kennengelernt“. Das macht Helga so wütend, dass sie beschließt, sich zu rächen. Sie schaltet Kontaktanzeigen und trifft sich mit potentiellen Bewerbern.
Ihre Selbstbeschreibung „grau meliert mit roter Brille“
liefert den Titel für Anne Weinharts zweiten Roman, der jetzt im Verlag Kern erschienen ist. Die Autorin aus dem hessischen Bad Hersfeld reizt in der Fortsetzung zu ihrem ersten Roman „Frieder und das Leben danach“ wieder die Lachmuskeln.
Aber so einfach gelingt es der resoluten Roman-Witwe fortgeschrittenen Alters dann doch nicht, einen neuen Partner zu finden. Auch Pierre, den sie im Urlaub im Elsass kennenlernte, räumt sie keine Chance ein. Dem Vergleich mit Frieder ist niemand gewachsen. Als sie von ihrer Reise zurückkommt, überrascht sie Hilde, Helgas neugierige Nachbarin, mit der Nachricht, dass sie Helgas Zeitungen mit den Kontaktanzeigen gefunden und sich einen Bewerber ausgesucht hat. Gegen Helgas Rat lässt Hilde sich auf ein Treffen ein und erlebt ein Desaster.
Grau meliert mit roter Brille
Roman
© by Verlag Kern GmbH
© Inhaltliche Rechte beim Autor
1. Auflage, August 2015
Autorin: Anne Weinhart
Sprache: deutsch, broschiert, 188 Seiten ISBN: 9783957161-734
ISBN E-Book: 9783957161-932 Buch: 14,90 – E-Book 6,99
Nachfragen richten Sie bitte an Verlag Kern GmbH – Bahnhofstraße 22 – 98693 Ilmenau
Tel. 03677 4656390
Mail: kontakt@verlag-kern.de
www.verlag-kern.de

veröffentlicht von am 5. Aug 2015. gespeichert unter Literatur. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop