Plus bei Umsatz und Ergebnis: dpa blickt auf erfolgreiches Geschäftsjahr 2014 zurück





Die Nachrichtenagentur dpa hat im Jahr 2014 erneut
ihren Umsatz erhöht und das Ergebnis verbessert. Der Umsatz der dpa
Deutsche Presse-Agentur GmbH stieg im dritten Jahr in Folge – diesmal
um 1,5 Prozent auf 88,6 Millionen Euro (Vorjahr: 87,2 Millionen).
Auch der Jahresüberschuss nach Steuern lag mit gut 1,2 Millionen Euro
über dem Vorjahreswert von 910 000 Euro. Positiv beeinflusst wurde
der Verlauf des Geschäftsjahres unter anderem durch den Abschluss von
Bezugsverträgen mit weiteren Kunden außerhalb der klassischen Medien
und die Aufnahme zusätzlicher Angebote in die dpa-Produktpalette.

„In einem nicht einfachen Marktumfeld haben wir uns gut behauptet
und weiterentwickelt“, sagte Michael Segbers, Vorsitzender der
dpa-Geschäftsführung, anlässlich der dpa-Gesellschafterversammlung am
Dienstag in Hamburg. „Zunehmend nutzen auch Unternehmen, Verbände und
Institutionen außerhalb der Medienbranche unsere Inhalte. Noch nie
hatte die dpa so viele Kunden in Deutschland und weltweit wie heute.“

Am wirtschaftlichen Erfolg des Jahres 2014 haben auch wieder die
Tochtergesellschaften und Beteiligungen der dpa mitgewirkt. Sie haben
erheblich zum positiven Ergebnis der dpa beigetragen. Erstmals konnte
dpa außerdem ganzjährig die Angebote ihres Partners The Associated
Press (AP) im deutschsprachigen Raum vermarkten, was ebenfalls zur
Steigerung des Umsatzes beitrug.

Im Jahr 2015 verläuft das Geschäft der dpa bislang ebenfalls
positiv. Zu den Faktoren zählt dabei auch, dass die Produktionskosten
aufgrund sportlicher Großereignisse in diesem Jahr nicht so hoch
ausfallen wie 2014, als dpa ausführlich von den Olympischen
Winterspielen in Sotschi und von der Fußball-WM in Brasilien
berichtete. Allein vom Fußball-Weltturnier erreichten mehr als 1450
dpa-Texte und beinahe 6200 dpa-Fotos die Kunden der Agentur.

Ihr redaktionelles Angebot passt die dpa weiterhin ständig den
Anforderungen ihrer Kunden an. Unter anderem hat die Agentur ihr
Angebot in den frühen Vormittagsstunden ausgebaut. Ziel ist es, die
Radio- und Fernsehprogramme sowie Plattformen, auf denen sich Nutzer
mobiler Endgeräte frühmorgens über die Nachrichtenlage informieren,
mit noch mehr aktuellen Inhalten zu versorgen. „Wir haben außerdem
den Austausch mit den Redaktionen in ganz Deutschland noch einmal
intensiviert. An unserem Austauschprogramm –Change your seat– haben
bereits im Jahr 2014 rund 40 Besucher von Zeitungen, Sendern und
Online-Nachrichtenanbietern teilgenommen. Sie alle haben uns
wertvolle Impulse für die Gestaltung unserer Dienste geliefert“, sagt
dpa-Chefredakteur Sven Gösmann. „Deshalb freuen wir uns, dass –Change
your seat– auch 2015 intensiv von unseren Kunden sowie durch
Gegenbesuche von unseren eigenen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern
genutzt wird.“

Die dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH ist der unabhängige
Dienstleister für multimediale Inhalte. Die Nachrichtenagentur
versorgt als Marktführer in Deutschland tagesaktuelle Medien aus dem
In- und Ausland. Ein weltumspannendes Netz von Redakteuren und
Reportern garantiert die eigene Nachrichtenbeschaffung nach im
dpa-Statut festgelegten Grundsätzen: unparteiisch und unabhängig von
Weltanschauungsfragen, Wirtschafts- und Finanzgruppen oder
Regierungen. dpa arbeitet über alle Mediengrenzen hinweg, rund um die
Uhr. Auf diese Qualität verlassen sich Printmedien, Rundfunksender,
Online- und Mobilfunkanbieter sowie andere Unternehmenskunden in mehr
als 100 Ländern. Mehr unter www.dpa.de.

Pressekontakt:
dpa Deutsche Presse-Agentur GmbH
Christian Röwekamp
Leiter Unternehmenskommunikation
Telefon: +49 30 2852 31103
E-Mail: roewekamp.christian@dpa.com

veröffentlicht von am 30. Jun 2015. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop