phoenix Themennacht: Heimkehr der Zehntausend mit Dokumentationen und „History Live“ – Montag, 9. Oktober 2017, ab 00.00 Uhr





Nach einer entsprechenden Vereinbarung im September
1955 zwischen Bundeskanzler Adenauer und dem sowjetischen
Ministerpräsidenten Bulganin kehrten vom 07. Oktober 1955 an bis
Januar 1956 die letzten Kriegsgefangenen aus der Sowjetunion nach
Deutschland zurück – die Heimkehr der Zehntausend. Mit einer
Themennacht erinnert phoenix an diesen historischen Moment.

In der Dokumentation „Verborgene Zeilen aus der
Kriegsgefangenschaft“ begibt sich Autor Udo Pörschke anhand von
Aufzeichnungen seines Großvaters auf dessen Spuren. Dabei unternimmt
er eine Zeitreise in die letzten Kriegstage sowie in die Jahre der
Kriegsgefangenschaft. Die Erinnerungen an diese Zeit ließen seinen
Großvater zeitlebens nicht mehr los.

Inwiefern uns heute noch die damaligen Geschehnisse berühren,
fragt der bekannte Fernsehhistoriker Guido Knopp bei seiner Zeitreise
zur „Stunde Null“ und deren historischen Schauplätzen. Mit seinen
Gästen Professorin Gesine Schwan, Präsidentin und Mitbegründerin der
Humboldt-Viadrina Governance Platform, der Direktorin Stiftung
Flucht, Vertreibung, Versöhnung, Gundula Bavendamm, sowie Professor
Horst Möller, vormals Direktor des Instituts für Zeitgeschichte in
München, diskutiert Knopp zudem im „History Live“ das Thema Flucht
und Vertreibung.

Abschließend erzählt der Zweiteiler „Schatten des Krieges“ den
Zweiten Weltkrieg aus russischer Perspektive sowie vom
„Erinnerungsschatten“ (Joachim Gauck) der deutschen Gedenkkultur, von
der Ermordung drei Millionen sowjetischer Soldaten in
Kriegsgefangenenlager der deutschen Wehrmacht.

Alle Sendungen im Überblick:

00.00 Uhr: „History Live – Flucht und Vertreibung“ mit Guido Knopp
01.00 Uhr: „Verborgene Zeilen aus der Kriegsgefangenschaft – Auf
Großvaters Spuren“
01.45 Uhr: „ZDF-History: Endlich frei! – Die Heimkehr der
Zehntausend“
02.15 Uhr: „Stunde Null – Auf Zeitreise mit Guido Knopp“
03.30 Uhr: „Schatten des Krieges – (1/2) Das sowjetische Erbe“
04.15 Uhr: „Schatten des Krieges – (2/2) Das vergessene Verbrechen“

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de
presse.phoenix.de

Original-Content von: PHOENIX, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 4. Okt 2017. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop