phoenix-Sendeplan füpr Montag, 16. Juni 2014; Tages-Tipp: 21:00 Orcas – Räuber mit Familiensinn (HD)





05:15

Der Knochenjäger Die Schädel von Palau Film von Jonathan Moore,
Erik Christensen, Marcelo Lopes, Shane Ross, PHOENIX / Discovery/2008
In Mikronesien haben Archäologen einen 3000 Jahre alten Schädel
entdeckt, der von seinem Körper getrennt worden ist. Für Scotty Moore
beginnt eine elektrisierende Suche nach dem Mörder dieses gefallenen
Helden. Er findet Beweise für lange vergessene religiöse Zeremonien
und Menschenopfer, die seit Tausenden von Jahren dort verborgen
gelegen haben.

06:00

Chinas Schätze 1/2: Konfuzius, Woks und Maobibeln Film von Gert
Anhalt, ZDF/2008 Drachenbartnudeln und Feuertopf. Konfuzius, Rock –n
Roll und natürlich Mao, Pekingente und Pekingoper. Die
Reisedokumentation von Gert Anhalt zeigt ein eigenwilliges und
schillerndes Bild vom Reich der Mitte. Die Kultur und Geschichte
Chinas hat den Autor und „Schatzsucher“ Gert Anhalt (von 1993 bis
1998 China-Korrespondent des ZDF) schon seit jeher fasziniert. Seine
Reiseroute führt von einer Pekinger Kochschule über das einzige Lokal
mit authentischer Kaiserküche beim quietschfidelen 88jährigen Herrn
Li Shanlin bis zum Hotpot von Frau He Yongzhi aus Chongqing.

06:45

Chinas Schätze 2/2: Schattenboxer, Teetester und das Qi Film von
Gert Anhalt, ZDF/2008 Im zweiten Teil des chinesischen Abenteuers
geht es um getrocknete Geckos gegen Husten und Gazellenhorn gegen
Bluthochdruck. Autor und „Schatzsucher“ Gert Anhalt erforscht die
faszinierende Welt der chinesischen Kräutermedizin und des „Qi“, des
geheimnisvollen Lebensatems und Grundgedankens der traditionellen
Heilkunde im Reich der Mitte.

07:30

Das Tal des Lebens – Afrikas Rift Valley (HD) 1/3: Tierparadies
unter Vulkanen Film von Harald Pokieser, NDR/2009

08:15

Das Tal des Lebens – Afrikas Rift Valley 2/3: An den Ufern der
großen Seen Film von Harald Pokieser, NDR/2009

09:00

Vor Ort: Aktuelles

09:10

Bon(n)Jour mit Börse mit René Pfister (Der Spiegel) (VPS 09:00)

10:45

„Augstein und Blome“ mit Jakob Augstein und Nikolaus Blome Berlin
11:00 Vor Ort: Aktuelles

12:00

Der Große Krieg

13:15

Kostenfalle Pflege (HD) Film von Hauke Wendler, Carsten Rau,
NDR/2014

14:00

Aktuelles u.a. Parteien-PKs von SPD, B–90/Grünen, Die Linke

15:15

Die Plastikbedrohung (HD) Film von Güven Purtul, Björn Platz,
NDR/2014

16:00

EuropaTour Italien

17:15

Wo warst Du, als … … die Welt zu Gast bei Freunden war? Film
von Christian Dassel, Katrin Schaumann, WDR/2010 (VPS 17:14)

17:45

Vor Ort: Aktuelles

18:00

Südsudan Ein Land am Abgrund Film von Volker Schwenck, ARD-Studio
Kairo, PHOENIX / SWR/2014

18:30

Das Tal des Lebens – Afrikas Rift Valley (HD) 1/3: Tierparadies
unter Vulkanen Film von Harald Pokieser, NDR/2009 Das afrikanische
Rift Valley ist ein Ort der Superlative: Mehr als 6000 Kilometer
lang, reicht es vom Jordantal über das Rote Meer, das Hochland
Äthiopiens und Ostafrikas bis nach Mosambik. Nirgendwo auf der Erde
haben Vulkane, Feuer und Asche Schöneres geschaffen. Kilimandscharo
und Ngorongoro-Krater, Nakuru- und Natronsee, Mount Meru und Mount
Kenya sind für Millionen Menschen der Inbegriff Afrikas. Serengeti
und Massai Mara sind Heimat der „Big Five“ – Elefant, Nashorn,
Büffel, Leopard und Löwe. Die dreiteilige Dokumentation zeigt ein
eindrucksvolles Porträt der weltberühmten Landschaft und seiner
Bewohner.

19:15

Das Tal des Lebens – Afrikas Rift Valley 2/3: An den Ufern der
großen Seen Film von Harald Pokieser, NDR/2009 Den Unterschied macht
das Wasser. Der Osten des Rift Valley liegt im Regenschatten der
Berge, die Trockenzeit ist lang und hart. Hier befindet sich der über
10.000 Quadratkilometer große Ruaha Nationalpark. Dessen wahre
Herrscher sind die Elefanten – ihre Zahl wird auf 15.000 geschätzt.

20:00

Tagesschau mit Gebärdensprache

20:15

Das Tal des Lebens – Afrikas Rift Valley (HD) 3/3: Wüstenglut und
Korallenriffe Film von Harald Pokieser, NDR/2009 Das nördliche Rift
Valley erstreckt sich von Äthiopien über das Rote Meer bis ins Tal
des Jordan. Es ist extrem heiß und bis heute vulkanisch aktiv. Im
Afar-Dreieck, zwischen den Ländern Äthiopien, Eritrea und Dschibuti,
treffen drei Kontinentalplatten aufeinander. Es ist die geologische
„Werkstatt“ des Großen Grabens, in der Vulkane noch heute aktiv sind.

21:00

Tages-Tipp Orcas – Räuber mit Familiensinn (HD) Film von Bill
Markham, ZDF/2014 Sie galten lange als Monster der Meere. Erst als
Orcas zu den Attraktionen der Seaworlds wurden, weil es gelang, ihnen
unglaubliche Kunststücke beizubringen, wurde ihr Ruf besser. Sie sind
wahre Intelligenz-Bestien. Ihr soziales Verhalten nutzen sie nicht
nur, um uns zu unterhalten, sondern um effizient zu jagen. In den
Weiten des Nordpolarmeers erweisen sich Orcas als clevere
Killer-Kommandos, die ihren Einfallsreichtum nutzen, um Robben zu
fangen.

21:45

heute journal mit Gebärdensprache

22:15

Unter den Linden In der Zinsfalle – Deutschlands Mittelschicht
muss bluten Michael Hirz im Gespräch mit Roland Tichy (Chefredakteur
Wirtschaftswoche) und Prof. Peter Bofinger (Ökonom Universität
Würzburg, Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der
gesamtwirtschaftlichen Entwicklung)

23:00

Der Tag

00:00

Unter den Linden In der Zinsfalle – Deutschlands Mittelschicht
muss bluten Michael Hirz im Gespräch mit Roland Tichy (Chefredakteur
Wirtschaftswoche) und Prof. Peter Bofinger (Ökonom Universität
Würzburg, Mitglied im Sachverständigenrat zur Begutachtung der
gesamtwirtschaftlichen Entwicklung)

00:45

Die lange Nacht des Ersten Weltkriegs

darin:

ZDF-History: Der Erste Weltkrieg in Farbe Das 20. Jahrhundert, das
so faszinierend wie furchtbar war, hat den Deutschen mehr auferlegt
als jedes andere zuvor: mehr Leid und Tod, mehr Wohlstand und mehr
Fortschritt. Es begann mit einer Zeit der Katastrophen von 1914 bis
1945: Zwei mörderische Kriege, Wirtschaftskrisen, der Aufstieg
unmenschlicher Ideologien, die in neues Unglück führten. Es war der
„Dreißigjährige Krieg des 20. Jahrhunderts“, eine globale
Auseinandersetzung von nie gekanntem Ausmaß. „ZDF-History“ zeigt den
Krieg in Farbe mit aufwändig restaurierten und per Hand kolorierten
Filmaufnahmen.

Sarajevo (HD) Der Weg in die Katastrophe Film von Manfred
Oldenburg, ZDF/2014 Es begann in Sarajevo, Ende Juni 1914. Ein
serbischer Nationalist erschießt den österreichisch-ungarischen
Thronfolger und dessen Frau. Wenige Wochen später herrscht Krieg in
Europa, er führt in das blutigste Massensterben, das die Menschheit
bis dahin erlebte. Die Dokumentation rekapituliert die wenigen Wochen
zwischen den Todesschüssen und den ersten Salven des Krieges. Wie
konnte ein einzelnes Attentat den Weltenbrand entfachen? War die
Kettenreaktion im Juli 1914 nicht mehr zu stoppen?

Mit Jubel in die Hölle (HD) Film von Stefan Brauburger, Stefan
Mausbach, ZDF/2014 In dem Film verleihen die Autoren bewegenden
Kriegsschicksalen ein Gesicht und eine Stimme. Die Vorlage bilden
Tagebücher und Briefe von drei deutschen Soldaten und ihren
Angehörigen. So zeichnet er ein Bild des Infernos „von unten“,
spiegelt die persönliche Haltung zum Krieg, die Erfahrungen im
zermürbenden Stellungskampf und das Schicksal der Familien aus
verschiedenen Blickwinkeln.

04:00

Schätze der Welt – Erbe der Menschheit Das versunkene Reich der
Nabatäer: Petra und die Wüstenstädte im Negev Film von Christian
Romanowski, Frank Hertweck, SWR/2006 Vom dritten Jahrhundert v. Chr.
bis zur Übernahme durch das Römische Imperium im Jahr 106 unserer
Zeitrechnung war Petra das Zentrum eines mächtigen Stammes im
Vorderen Orient, der Nabatäer. Im Laufe der Zeit verfiel die Stadt,
die am Schnittpunkt zwischen Afrika, Asien und Mittelmeer durch
Handelswege zu Wohlstand kam. Nur die Grabmonumente haben bis heute
Bestand.

04:30

Rätsel um Ashkelon Jahrhundertfund in Israel Film von Julia
Harrington, PHOENIX / Discovery/2002 Seit 17 Jahren bringt das
Wissenschaftlerteam um den amerikanischen Prof. Lawrence Stager Licht
ins Dunkel von Askalon. Die antike Stätte des heutigen Badeorts
Ashkelon entpuppt sich als wahrer archäologischer Schatz. Die
zahlreichen Funde liefern den Experten brauchbare Informationen über
sechs vergangene Kulturen. 37 v. Chr. eroberten die Römer den
Seehafen. Unter ihrer annähernd vierhundertjährigen Herrschaft
erblühte Askalon zum internationalen Handelszentrum. Prunkvolle
Villen und prächtige Badehäuser sind stumme Zeugen der damaligen
Lebensart. (VPS 04:29)

Pressekontakt:
phoenix-Kommunikation
Pressestelle
Telefon: 0228 / 9584 192
Fax: 0228 / 9584 198
presse@phoenix.de

veröffentlicht von am 13. Jun 2014. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop