Offenburg, 08.12.: Hamamatsu-Wettbewerbsgewinner Ilya Rashkovskiy spielt Beethovens Appassionata und Etüden von Chopin





Im November 2012 gewann er eine der begehrtesten Auszeichnungen für Klavier: Ilya Rashkovskiy wurde für sein höchst virtuoses und beeindruckendes Spiel mit dem 1sten Preis beim Hamamatsu-Wettbewerb in Japan ausgezeichnet. Seitdem ist er ein gern gesehener Gast in allen bekannten Konzertsälen weltweit. Gerade zurück von seiner großen Japan-Tournee bietet sich am Sonntag, den 08.12. um 17 Uhr im Salmen, Lange Straße 52 in Offenburg die einmalige Gelegenheit den Virtuosen life mit seinem Japan-Programm zu erleben: auf dem Programm stehen Beethovens leidenschaftliche Appassionata, Brahms Intermezzos und 12 herrliche Etüden von Chopin.
Karten für das Konzert kosten 20 Euro, Studenten zahlen 15 Euro und Kinder und Jugendliche bis 18 Jahre haben freien Eintritt. Reservierungen sind möglich unter +49 4927 18 7949, info@weltklassik.de oder www.weltklassik.de.
Wenn Ilya Rashkovskiy uns die Appassionata präsentiert, können wir von Glück sprechen, denn seine facettenreiche Spielweise – von Virtuosität bis Innigkeit – steht immer im Dienste des Komponisten. Auch die drei Intermezzi, op. 117 von Brahms – Inbegriff seines späten Klavierstils – interpretiert der junge Pianist ganz im Sinne des Komponisten als –drei Wiegenlieder meines Schmerzes– – lakonisch und mit Melancholie durchwoben. Die 12 Etüden op. 25 von Chopin – ein zweiter Glanzpunkt des Programms – sind Chopins Geliebter Marie d–Agoult gewidmet. Pianistisch stellen die Etüden eine wahre Herausforderung dar, die Rashkovskiy mit einer scheinbaren Leichtigkeit über den Lernstoff zum romantischen Event erhebt – ganz im Sinne des großen Romantikers.
Ilya Rashkovskiy begann mit 9 Jahren seine Ausbildung im Konservatorium in Novosibirsk. Seine weitere Ausbildung führte ihn an die HMTM in Hannover und 2009 nach Paris an die l–Ecole normale supérieure de musique.
Sein Spiel fasziniert durch Virtuosität und sensible Interpretation und hinterlässt beim Zuhörer das Gefühl, dass der junge Pianist mit dem Klavier förmlich verwachsen ist.
Beim renommierten –Hamamatsu International Piano Competition– 2012 wurde Rashkovskiy für sein überaus beeindruckendes Spiel mit dem 1. Preis ausgezeichnet. Zuvor überzeugte er Jurys u.a. beim Concours Reine Elisabeth in Brüssel und Rubinstein Wettbewerb in Tel Aviv.
Er ist ein gefragter Pianist, der auf etliche Auftritte in bekannten Konzertsälen wie z.B. der Bolshoy Hall in Moskau, der Philharmonie Essen, der Philharmonie Köln zurückblicken kann.
Konzerttermin: Sonntag, den 08. Dezember 2013 um 17:00 Uhr
Veranstaltungsort: Salmen, Lange Straße 52 in Offenburg
Eintrittspreis: 20 Euro, Studenten 15 Euro, Jugendliche bis 18 Jahren Eintritt frei
Platzreservierungen: telefonisch unter 04927 18 79 49 oder per Email an info@weltklassik.de
Online-Kartenvorverkauf: www.reservix.de zzgl. VVK-Gebühr

veröffentlicht von am 29. Nov 2013. gespeichert unter Musik. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop