Neuer Juli-Zeh-Roman ab 20. November als Hörspiel bei MDR KULTUR





Nur eine Woche nach dem Erscheinen von „Leere
Herzen“ sendet MDR KULTUR eine fünfteilige Hörspielfassung des Romans
in der „Lesezeit“ – vom 20. bis 24. November, jeweils um 9.05 Uhr
oder um 19.05 Uhr sowie abrufbar in der ARD Audiothek.

Das neue Buch von Juli Zeh ist ein Polit-Thriller, der in
Deutschland anno 2025 spielt. In dieser Zukunftsvision haben sich die
Bürger von der aktiven Teilnahme an demokratischen Prozessen
verabschiedet. Im Mittelpunkt der Handlung steht Britta Söldner. Ihre
sogenannte „Heilpraxis für Self-Managing und Ego-Polishing“ versucht
potentielle Selbstmörder von ihrem Vorhaben abzubringen. Unrettbare
Kandidaten jedoch vermittelt sie an politische Aktivisten, die
Selbstmordanschläge planen. Dabei gerät Britta selbst ins Fadenkreuz
einer politischen Interessensgruppe.

Für die Hörspielfassung wurde der 352 Seiten starke Roman szenisch
verdichtet und gestrafft. Die verschieden Rollen spielen u.a. Jule
Böwe, Bettina Hoppe, Alexander Beyer, Rainer Bock und Lisa Hrdina.
Nach „Adler und Engel“, dem Debütroman der Autorin, ist „Leere
Herzen“ bereits die zweite Hörspielbearbeitung eines Juli-Zeh-Romans
von MDR KULTUR. Außerdem hat MDR KULTUR Juli Zehs Romane „Spieltrieb“
und „Schilf“ als Lesungen produziert. Die Aufnahmen für „Leere
Herzen“ fanden Mitte Oktober bis Anfang November im Hörspielstudio in
Halle/Saale statt, dazu gibt es ein „Making-of“-Video auf
mdr-kultur.de und im Facebook-Kanal des Kulturportals (ab 20.
November).

Zur Einstimmung auf das Hörspiel ist die Autorin bereits am
Sonntag, 19. November, im MDR KULTUR-Café, um 12.05 Uhr im Gespräch
mit Carsten Tesch zu erleben.

Juli Zeh gehört zu den aktuell erfolgreichsten deutschen
Schriftstellerinnen und zählt zu den tonangebenden Stimmen ihrer
Generation. Die Autorin ist promovierte Juristin, hat u.a. am
Leipziger Literaturinstitut studiert und stand mit ihrem Roman
„Unterleuten“ im vergangenen Jahr monatelang auf der
Spiegel-Bestsellerliste. Im MDR-Fernsehen stellt das Kulturmagazin
„artour“ die Schriftstellerin und ihr neues Werk in der Ausgabe am
Donnerstag, 16. November, um 22.05 Uhr, vor.

Pressekontakt:
MDR, Hauptabteilung Kommunikation, Birgit Friedrich, Tel.: (0341) 3
00 65 45, E-Mail: presse@mdr.de, Twitter: @MDRpresse

Original-Content von: MDR Mitteldeutscher Rundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 9. Nov 2017. gespeichert unter Literatur, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop