„Nachtcafé: Pulverfass Erbe“ / Michael Steinbrecher spricht u. a. mit Hansi Kraus, der beim Erbe seiner Eltern von seinem Bruder hintergangen wurde (FOTO)





Erbstreit kommt in den besten Familien vor. Im Streit um den
Nachlass treffen sich Verwandte vor Gericht und aus
Familienmitgliedern werden erbitterte Feinde. Oftmals ist es aber
auch eine außenstehende Person, die eine Familie entzweit. Ob
Putzfrau, Krankenpfleger oder Geliebte – wenn sich jemand in die
Familie und in das Vertrauen des Erblassers schleicht, erbt plötzlich
ein völlig Fremder und die Familie geht leer aus. Wie lässt sich ein
bereits eskalierter Erbstreit lösen? Was kann der Erblasser schon zu
Lebzeiten tun, damit sein Vermächtnis kein Unheil über die Familie
bringt? Darüber spricht Michael Steinbrecher mit seinen Gästen im
„Nachtcafé: Pulverfass Erbe“ am Freitag, 29. September, 22:30 Uhr, im
SWR Fernsehen.

Die Gäste im „Nachtcafé“:

Gabriele Ott kann wegen eines Erbstreits die Asche ihres Vaters
nicht bestatten lassen Bei Gabriele Ott schien alles vorbildlich
geregelt zu sein: Nach dem Testament ihrer Eltern war sie als
Einzelkind Alleinerbin. Doch nach dem Tod der Mutter trat eine neue
Frau in das Leben ihres Vaters und plötzlich war alles anders. Als
der Vater vor einem Jahr starb, entbrannte ein Streit ums Erbe, der
bis heute andauert. „Das ist ein Albtraum. Die Urne meines Vaters ist
noch immer nicht bestattet.“

Stefan stand nach dem Tod seiner Mutter Erika Berger ungewollt in
der Öffentlichkeit Stefan, alias „Arafat“, hatte kein einfaches
Verhältnis zu seiner berühmten Mutter Erika Berger. Sie verließ die
Familie früh und er haderte zeitlebens damit, „Promi-Sohn“ zu sein.
Als seine Mutter 2016 überraschend starb, hatte er sich zwar längst
mit ihr versöhnt, doch die Öffentlichkeit schien ihm sein Erbe nicht
zu gönnen. „Es gibt viel Neid und Missgunst. Ich bin dagestanden wie
ein Erbschleicher.“

Uta Göhring-Zumpe wurde von einer Testamentsvollstreckerin
betrogen Uta Göhring-Zumpe und ihre Geschwister waren sich einig: Sie
wollten den letzten Willen ihrer Eltern befolgen und das Haus ihrer
Kindheit in Familienbesitz halten. Streit gab es nicht, doch die
beauftragte Testamentsvollstreckerin erwies sich als Betrügerin. Sie
brachte Uta Göhring-Zumpe und ihre Geschwister schließlich um das
gesamte Familienerbe. „Testamentsvollstrecker haben komplette
Narrenfreiheit – unser Glaube an den Rechtsstaat ist erschüttert.“

Hansi Kraus wurde von seiner Familie beim Erbe enttäuscht In den
60er- und 70er-Jahren war Schauspieler Hansi Kraus ein gefeierter
Kinderstar. Finanziell hatte er von seinem frühen Erfolg jedoch nur
wenig. Seine Eltern investierten seine Gagen in Immobilien. „Was soll
ich machen? Sie haben wirklich geglaubt, dass es ihr Geld ist.“ Nach
dem Tod seiner Eltern der nächste Schock: Der Großteil des Erbes ging
hinter seinem Rücken an seinen Bruder.

Gisela Meny hat seit einem Erbstreit keinen Kontakt mehr zu ihrer
Schwester Auch bei Gisela Meny führte das Erbe zum Geschwisterstreit.
Die Rentnerin fühlt sich von ihrer jüngeren Schwester beim Testament
der Eltern hintergangen. „Das Geld kann man mit den Jahren zwar
verwinden, aber den Vertrauensbruch in der Familie, den spürt man bis
heute.“ Seit dem Erbstreit gibt es keinen Kontakt mehr zwischen den
Schwestern.

Stephan Konrad berät als Fachanwalt für Erbrecht und Mediator bei
Erbstreitigkeiten Was das Erbe anrichten kann, weiß Stephan Konrad
als Fachanwalt für Erbrecht und Mediator aus jahrzehntelanger
Berufserfahrung. „Manchmal reden Nichten und Neffen noch Generationen
später nicht miteinander.“ Er weiß, wie man die zerstrittenen
Parteien an einen Tisch bringt und was ein Erblasser zu Lebzeiten tun
muss, damit sein Vermächtnis kein Unheil über die Familie bringt.

Angelika Kallwass beschäftigt sich als Psychologin mit emotionalen
Hintergründen Dass das Erbe zum Pulverfass wird, hat meist nicht nur
finanzielle, sondern auch emotionale Gründe. Die Psychologin Angelika
Kallwass weiß, warum sich unausgesprochene Spannungen in der Familie
und seelische Verletzungen so häufig bei der Testamentseröffnung
entzünden und erklärt: „Die Art wie man vererbt, ist unbewusst die
Art wie man liebt.“

„Nachtcafé“ – anspruchsvoller Talk auf Augenhöhe Das „Nachtcafé“
ist seit Jahrzehnten eine der erfolgreichsten Talkshows im deutschen
Fernsehen. Jeden Freitagabend begrüßt Moderator Michael Steinbrecher
Menschen mit besonderen Lebensgeschichten, darunter auch Prominente
und Experten, um sich gemeinsam mit ihnen mit einem Thema
auseinanderzusetzen.

„Nachtcafé: Pulverfass Erbe“ am Freitag, 29. September 2017, 22:30
Uhr im SWR Fernsehen

Bei Fragen wenden Sie sich bitte an Sarah Dierks, Tel. 0711 929
13606 Fotos über www.ARD-Foto.de Pressekontakt: Grit Krüger, Tel.
07221 929 22285, grit.krueger@SWR.de

Original-Content von: SWR – Südwestrundfunk, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 27. Sep 2017. gespeichert unter Fernsehen. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop