Mittelbayerische Zeitung: Kommentar zuÜbergewicht: Bewegt euch! Von Isolde Stöcker-Gietl





Nicht jedes Kind, das Sport treibt, ist dünn,
und nicht jedes Kind, das Sport meidet, wird dick. Es sind eine ganze
Reihe von Faktoren, die überflüssige Kilos auf der Waage verursachen.
Deshalb wäre es auch falsch, die stetig wachsende Zahl
übergewichtiger Kinder allein auf fehlende Sportmöglichkeiten oder
den Ausbau der Ganztagesbetreuung zurückzuführen. Wir werden auch
deshalb immer dicker, weil wir es uns zu gut gehen lassen. Morgens
werden die Kinder mit dem Auto zur Schule gebracht, nach Schulschluss
wieder bis vor die Haustür gerollt. Statt Pausenbrot gibt es eine
Münze für den Kiosk, wo zuckersüßer Kaba und Butterbrezen die
Kalorienzufuhr sichern. Fastfood, die vom Taschengeld gekaufte
Schokolade und dazu eine Cola sprengen dann schon mittags jede
Kalorienbilanz. Dass manche Kinder nach einem Acht-Stunden-Schultag
keine Lust mehr haben, auf dem Sportplatz zu bolzen, kommt
erschwerend hinzu. Wer seine Kinder dennoch fit halten möchte, muss
mit gutem Beispiel vorangehen. Vieles lässt sich mit dem Rad oder zu
Fuß erledigen. Auch eine gesunde Ernährung muss vorgelebt werden.
Vollzeit-Berufstätigkeit oder Ganztagsschulen sind nicht die größten
Dickmacher, sondern ein falscher Lebensstil und leider auch ein
bisschen die Gene …

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

veröffentlicht von am 16. Aug 2015. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop