Mittelbayerische Zeitung: Kommentar von Fritz Winter zu Naturschutz/WM-Maskottchen gefährdet





Als der berühmte deutsche Tierfilmer und
Verhaltensforscher Professor Bernhard Grzimek im Jahre 1962 am Red
Data Book der Internationalen Union zur Bewahrung der Natur (IUCN)
mitschrieb, konnte er nicht ahnen, dass er damit den Grundstein für
einen verlässlichen Anzeiger des menschlichen Umgangs mit der Natur
mit gelegt hatte. Die Rote Liste umfasst heute 22 000 Tier- und
Pflanzenarten, die weltweit in ihrer Existenz bedroht sind. Auch in
Deutschland werden die 48 000 Tierarten und mehr als 24 000 Pflanzen
und Pilze in ihrem Gefährdungspotential bewertet und als Rote Listen
veröffentlicht – Unterlagen, die als wissenschaftliche Fachgutachten
aus dem Naturschutz nicht mehr wegzudenken sind. Dieses „Barometer
des Lebens“ hat seinen festen Platz als Argumentationshilfe und
Entscheidungsinstrument bei Planungen und Maßnahmen in allen
Naturschutzfragen. Professor Bernhard Grzimek würde sich freuen, dass
seine Arbeit von damals heute solche Früchte trägt. Die größtenteils
ehrenamtlich tätigen Bewahrer der Natur verdienen unsere volle
Unterstützung.

Pressekontakt:
Mittelbayerische Zeitung
Redaktion
Telefon: +49 941 / 207 6023
nachrichten@mittelbayerische.de

veröffentlicht von am 11. Jun 2014. gespeichert unter Allgemein. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop