Mit dem Vertrauenssiegel ?geprüfte Bauherren-Zufriedenheit? sind alle Beteiligten im Vorteil





Im privaten Haus- und Wohnungsbau bekommt in der Regel das Hausbau-Unternehmen den Auftrag, das von Anfang in der Lage ist, bessere Gefühle zu vermitteln. Dadurch trennt der meist unerfahrene Bauinteressent auf seine Art die Spreu vom Weizen.
Das Gefühl aber sollte nicht der alleinige Ratgeber für eine derart wichtige Entscheidung sein, rät das Institut für Bauherrenbefragungen aus Meerbusch bei Düsseldorf. Qualitätsbeweise in Form zufriedener Bauherren sollten an erster Stelle stehen. Im Zweifel sollte sich ein Bauinteressent für das Hausbau-Unternehmen entscheiden, das seine Qualität durch zertifizierte Bauherren-Zufriedenheit transparent und objektiv belegen kann.
„Die externe Zertifizierung der Bauherren-Zufriedenheit macht die Qualitätsleistung eines Hausbau-Unternehmens auf den ersten Blick für jeden Bauinteressenten sichtbar. Das gute Gefühl des Hausbau-Interessenten wird von Anfang an durch belegbare und transparente Fakten begleitet. So kann der Bauherr seine Entscheidung fundiert absichern“ berichtet Theo van der Burgt, Geschäftsführer des Instituts.
Bauherren müssen es schließlich wissen. Deshalb rät das Institut den Bauinteressenten, sich möglichst viele Kontaktdaten aktuell übergebener Bauherren geben zu lassen. Diese dann nach ihrer Erfahrung in Sachen Vertrags- und Budgetsicherheit, Anforderungserfüllung, Erledigung von Restarbeiten und Mängelbeseitigung zu befragen ist der richtige Weg.
Entscheidend aber ist, ob diese Bauherren noch einmal mit ihrem Hausbau-Partner bauen würden bzw. ob sie das Unternehmen aus ehrlicher Überzeugung neuen Bauinteressenten empfehlen können.
Die Vorteile für Hausbau-Unternehmen, die sich nach der Zertifizierung mit dem Siegel „geprüfte Bauherren-Zufriedenheit“ schmücken dürfen liegen ebenfalls auf der Hand. Van der Burgt: „Die Zertifizierung ist für qualitätsorientierte Hausbau-Unternehmen ein Segen. Die Stärkung der Marke vergrößert sichtbar den Abstand zu Marktbegleitern, zusätzlich zu erwartende Umsatzsteigerungen führen zu einem extrem schnellen Rückfluss der Investition in die Zertifizierung“.

Zur Kontaktaufnahme wenden Sie sich bitte an das Ifb Institut für Bauherrenbefragungen GmbH, Gereonstraße 12, 40 667 Meerbusch – www.ifb-institut.deTel.: 02132 ? 99 50 453 – info@ifb-institut.de

veröffentlicht von am 18. Jun 2014. gespeichert unter Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop