Mensch Macron! „ZDFzeit“über Frankreichs Polit-Aufsteiger (FOTO)





Frankreichs Polit-Superstar Emmanuel Macron erhitzt die Gemüter:
gefeiert als Reformer, verachtet als arroganter Aufsteiger. „ZDFzeit“
zeigt den Menschen hinter dem Politiker. Am Dienstag, 28. November
2017, 20.15 Uhr, heißt es im ZDF „Mensch Macron! – Aufsteiger,
Reformer, Europäer“. Die Filmautoren Anne Kauth und Bernd Reufels
blicken auf die Blitzkarriere des jüngsten Präsidenten Frankreichs
und geben eine Einschätzung, was der 39-Jährige für Europa bewirken
kann.

„ZDFzeit“ zeichnet den Werdegang Macrons nach: vom brillanten
Überflieger zum Präsidenten der Republik. Seine Beobachter und
Weggefährten bescheinigen dem jungen Mann auf dem Weg nach oben ein
außergewöhnliches Maß an „strategischer Intelligenz“. Keine Station
auf dem Weg zum Präsidentenamt ließ er ungenutzt, knüpfte sein
Netzwerk und pflegte die Kontakte, die ihm später auf dem Weg nach
oben nützlich waren. Jene, die Macron auf seinem Weg begegnet sind,
beschreiben sein großes Talent zur Verführung: Demnach besitze er die
Fähigkeit, seinem Gegenüber das Gefühl zu geben, nur er allein
existiere in diesem Moment.

Noch vor drei Jahren kannte ihn niemand. In nur 16 Monaten hat
Macron seine Bewegung „En Marche“ zur stärksten Kraft im Land
gemacht. Er hat Frankreich aus der politischen Lethargie gerissen und
hält viel beachtete Reden über die Zukunft Europas. Wer ist der Mann,
der all dies vermochte und seine Reformen trotz Protesten zielstrebig
umsetzt, wie zum Beispiel die unpopuläre Lockerung des
Kündigungsschutzes? Die Erwartungen, die Macron geweckt hat, sind
riesig: die Spaltung des Landes überwinden, die Wirtschaftsprobleme
lösen und nebenbei noch Europa retten. Er hat es eilig, sein Land
umzukrempeln und es zukunftsfähig zu machen. Doch die Frage ist, wie
viele seiner Landsleute er dabei mitnehmen kann.

„ZDFzeit“ zieht Bilanz: Was ist aus dem Hoffnungsträger Macron
geworden? Enge Wegbegleiter, Freunde und Gegner zeichnen ein
vielschichtiges Bild des Menschen Emmanuel Macron. Zu Wort kommen
unter anderem Altbundeskanzler Gerhard Schröder,
Bundesverteidigungsministerin Ursula von der Leyen und
EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker.

https://presseportal.zdf.de/pm/zdfzeit-mensch-macron/

http://zeit.zdf.de

http://twitter.com/ZDFpresse

http://twitter.com/ZDF

http://facebook.com/ZDF

Ansprechpartner: Thomas Hagedorn, Telefon: 06131 – 70-13802;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über https://presseportal.zdf.de/presse/zdfzeit

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

Original-Content von: ZDF, übermittelt durch news aktuell

veröffentlicht von am 24. Nov 2017. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop