Matthias Schweighöfer in Frauenkleidern / Komödie „Rubbeldiekatz“ im ZDF (FOTO)





Als Mann nicht zu gebrauchen, als Frau gefragt: Um eine Rolle in
einem Hollywood-Film zu ergattern, wird mithilfe von Rock, Strümpfen,
BH und Perücke aus Alex „Alexandra“. Das ZDF zeigt die Komödie
„Rubbeldiekatz“ am Donnerstag, 13. August 2015, 20.15 Uhr.

In einem Berliner Theater schlüpft Alex (Matthias Schweighöfer)
als „Charleys Tante“ regelmäßig in Frauenkleider und begeistert das
betagte Publikum. Finanziell bringt die Rolle wenig, und vom großen
Karrieredurchbruch ist Alex Lichtjahre entfernt. Dafür klappt es in
der Liebe anscheinend besser – jedenfalls vorübergehend. Nach einer
zufälligen Begegnung mit dem Filmstar Sarah Voss (Alexandra Maria
Lara) verbringt Alex mit der berühmten Schönheit eine Nacht. Er ist
danach über beide Ohren verliebt, für sie ist es nur ein
One-Night-Stand.

Als Alex– Brüder Jürgen (Detlev Buck) und Basti (Maximilian
Brückner) sowie Freund Jan (Denis Moschitto) mitbekommen, dass ein
exzentrischer US-Regisseur in einem bekannten Berliner Filmstudio
einen international besetzten Historienfilm über die Nazizeit drehen
will, organisieren sie für Alex ein Vorsprechen. Allerdings handelt
es sich um eine Frauenrolle. Alex verkleidet sich und erhält die
Rolle.

Am Set begegnet er Sarah wieder. Sie ist der weibliche Star des
Films. Als Alexandra wird Alex Sarahs beste Freundin und lässt am
Drehort in Babelsberg auch das eine oder andere Männerherz höher
schlagen. Doch die Charade funktioniert nicht ewig. Zurück in der
alten Identität – als Mann – muss Alex sein Leben neu erfinden und um
Sarah kämpfen.

Regisseur Detlev Buck parodiert mit „Rubbeldiekatz“ in Berlin
gedrehte Hollywoodproduktionen wie „Inglourious Basterds“, aber auch
Klassiker wie „Charleys Tante“ und „Manche mögen–s heiß“.
Drehbuchautorin Annika Decker schrieb einige der erfolgreichsten
Til-Schweiger-Komödien und gab 2015 ihr Regiedebüt mit „Traumfrauen“.
Guido Maria Kretschmer, Sam Riley, Milan Peschel, Josefine Preuß,
Susanne Bormann und Max Giermann sind in Nebenrollen zu sehen.

https://presseportal.zdf.de/pm/komoedien-im-zdf/

http://twitter.com/ZDF

Ansprechpartnerin: Güngör Öztürker, Telefon: 06131 – 70-12145;
Presse-Desk, Telefon: 06131 – 70-12108, pressedesk@zdf.de

Fotos sind erhältlich über ZDF Presse und Information, Telefon:
06131 – 70-16100, und über
https://presseportal.zdf.de/presse/komoedien

Pressekontakt:
ZDF Presse und Information
Telefon: +49-6131-70-12121

veröffentlicht von am 11. Aug 2015. gespeichert unter Fernsehen, Medien/Unterhaltung, Sonstige. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop