Martin Gebrande mit deutlicher Mehrheit als BLM-Geschäftsführer bestätigt





Der Medienrat der Bayerischen Landeszentrale für
neue Medien (BLM) hat in seiner Sitzung am 31. März 2011 den
derzeitigen Geschäftsführer Martin Gebrande mit deutlicher Mehrheit
in seinem Amt bestätigt. Auf Gebrande entfielen 29 von 34 abgegebene
gültige Stimmen bei vier Enthaltungen.

Gebrande wurde von Siegfried Schneider, dem designierten
Präsidenten der BLM, dem Medienrat für das Amt des Geschäftsführers
vorgeschlagen. Der Medienrat muss dem Vorschlag zustimmen.

Martin Gebrande ist seit Mai 1990 Geschäftsführer der
Landeszentrale. Der 58-jährige Jurist war nach dem Studium der
Rechtswissenschaften an der Universität Würzburg zunächst
stellvertretender Pressesprecher im Bayerischen Staatsministerium des
Innern. Von 1983 bis 1986 war er Presse- und Medienreferent der
CSU-Fraktion im Bayerischen Landtag. 1987 wechselte er in das
Bayerische Staatsministerium für Wissenschaft und Kunst als
persönlicher Referent des Staatssekretärs. 1988 wurde Martin Gebrande
Pressereferent im Ministerium und 1989 zusätzlich
Landtagsbeauftragter.

Außerdem hat der Geschäftsführer der Landeszentrale u.a. noch
folgende Funktionen inne:

– Dozent an der Bayerischen Akademie für Werbung und Marketing
(BAW)
– Vorsitzender Finanzausschuss der AFK GmbH
– Mitglied des Vorstands Landesfilmdienst
– Stellv. Mitglied im Vergabeausschuss FilmFernsehFonds Bayern
– Mitglied im Sachausschuss Medien des Landeskomitees der
Katholiken

Diese Informationen finden Sie auch im Internet unter: www.blm.de

Pressekontakt:
Dr. Wolfgang Flieger, Tel.: (089) 63808-313, wolfgang.flieger@blm.de

veröffentlicht von am 31. Mrz 2011. gespeichert unter Medien/Unterhaltung. Sie können den Rückmeldungen dieser Meldung folgen durch RSS 2.0. Sie können eine Rückmeldung oder einen Trackback hinterlassen

Rückmeldung hinterlassen

Archiv

Bilder Galerie

Anmelden | Copyright by LayerMedia

Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de Blogverzeichnis blogoscoop